5. Zooreise 2019 – Rotterdam …

Am Montag geht es wieder los, die erste große Zooreise beginnt. In den letzten Wochen war ich mit der Planung beschäftigt und wie es Reisen dieser Art an sich haben, wurde auch bis vor kurzem das eine oder andere Ziel ersetzt. Und tatsächlich war die größte und schwerste Frage: Der Zoo in Saarbrücken oder der Zoo in Neunkirchen … oder beide …
Aber man will ja auch etwas Neues sehen, weshalb ich mich für Neunkirchen entschieden habe…Saarbrücken läuft ja nicht weg.
Allerdings ist nichts in Beton gemeißelt. Und wer weiß wo wir letztendlich hinkommen. Einige Ziele stehen allerdings fest und auch wenn die Hotels flexibel sind … es stehen zwei Musicals auf dem Programm.
Die bisherige Planung sieht folgendermaßen aus:

Tag 1: Pfingstmontag
Ich hoffe ja, dass uns die Pfingstferien keinen zu großen Strich durch die Rechnung machen. Aus diesem Grund verzichte ich an diesem Tag auf einen Besuch der Wilhelma, denn bis wir von München aus dort sind, wird die Parkplatzsituation vermutlich katastrophal sein.
Aber es gibt genügend andere Ziele, die wir auf dem Weg nach Saarbrücken anpeilen können.
Geplant sind Besuche im Wildpark Pforzheim, dem Tierpark Bretten und dem Wildpark Saarbrücken.
In Saarbrücken wird übernachtet … in unserem StandardIBIS und gegessen wird nebenan beim Mexikaner, der normalerweise Montags geschlossen hat, allerdings nicht wenn dieser ein Feiertag ist.

Tag 2: Nach Frankfurt
Auf dem Weg nach Frankfurt sind Besuche im Zoo Neunkirchen, im Naturwildpark Freisen und im Tierpark Donnersberg in Rockenhausen geplant. Sollte es unsere Zeit zulassen liebäugle ich mit einem Besuch des Vogelparks in Bobenheim-Roxheim.
Ach ja, eigentlich übernachten wir wieder in Offenbach …
Und gegessen wird (wenn es klappt) in der dortigen L’Osteria… so weit vom IBIS STYLES ist sie nicht entfernt …man sieht …vieles ähnelt vorangegangenen Urlaubsreisen … in gewisser Weise bin ich ein Wiederholungstäter.
Aber es macht die Mischung…eine Verbindung von Neuem mit Altem…

Tag 3: Nach Bochum
Auf dem Weg nach Bochum sind Besuche in den Zoos von Frankfurt und Neuwied geplant.
Abends werden wir wohl in der Karawane essen, bevor wir ins Musical gehen. Und natürlich gibt es nur ein Musical, dass man in Bochum sehen muss: STARLIGHT EXPRESS.
Ich kenne das Musical zwar schon, aber es hat in letzter Zeit einige Änderungen gegeben.
Ich bin gespannt.

Tag 4: Bochum
Ob wir wieder in der Karawane essen? Lecker ist es ja (zumindest in Wuppertal und ich habe noch keine Zweifel, dass es in Bochum anders sein sollte).
Aber natürlich sind wir nicht wegen des Essens in Bochum. Geplant sind Besuche im Zoo Bochum, im Vogelpark Wattenscheid, in Tierpark Recklinghausen und dem Allwetteruoo Münster.

Tag 5: Ab in die Niederlande
Erst vor ein paar Wochen haben die Niederlande den Eurovision Song Contest gewonnen.

Das Lied gefällt mir sehr gut, der Auftritt in Tel Aviv hat mich nicht überzeugt.
Aber natürlich ist Duncan Laurence nicht der Grund, warum wir in die Niederlande fahren. Das Ziel war schon weit im Vorfeld geplant worden …
Auf dem Weg nach Rotterdam besuchen wir die Zoos in Kleve, Overloon ud Volkel.
Wenn es die Zeit zulässt, denn Abends sind wir (warum auch immer) in Amsterdam und schauen uns ein Musical an …

Ich spreche deutsch und englisch und kann zumindest französisch lesen (sprechen und Gesprochenes verstehen ist etwas schwieriger) … aber flämisch… nun ja, ich lasse mich überraschen…
Noch weiß ich auch gar nicht, um was es geht, aber vielleicht weiß ich es spätestens dann, wenn ich das Musical sehe.

Tag 6: Rotterdam – Pfannenkuchen satt
Geplant sind Besuche in den Zoos von Rotterdam und Alphen aan de Rijn.
Abends werden wir uns auf dem Pfannenkuchenboot im Rotterdamer Hafen den Bauch mit Pfannenkuchen vollschlagen.

Tag 7: Zurück nach Deutschland
Wir verlassen die Niederlande und fahren nach Wuppertal.
Auf dem Weg dorthin sind Besuche in Apenheul, Nordhorn und Rheine geplant.
Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass wir in der Karawane essen. Schließlich ist sie in direkter Nachbarschaft zu unserem IBIS-Hotel.

Tag 8: Nach Melsungen
Von Wuppertal geht es weiter nach Melsungen.
Auf dem Weg dorthin sind Besuche in den Zoos von Wuppertal, Delbrück (Tierpark Nadermann) und dem Wildtierpark Edersee geplant. Wenn wir Zeit haben (und ich gehe davon aus) sehen wir uns auch die Talsperre Edersee an. Die Entfernung vom Wildtierpark ist wohl nicht so groß.

Tag 9: Nach Hause
Der Urlaub ist vorbei und es geht zurück nach München.
Neben dem Vogelpark Schotten steht nur das Freilichtmuseum Bad Windsheim auf dem Programm.
Letzteres ist im Angebot des Entdeckerpass der Metrolregion Nürnberg enthalten. Der Pass will schließlich auch mal wieder genutzt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Zoo-Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.