Zoobesuche im Juni

Der Juli ist schon fast vorbei und bisher bin ich das Juni-Update noch schuldig geblieben. Ich wollte noch die Zoo-Steckbriefe und -Vorstellungen der letzten Zooreise fertig haben, bevor ich mich mit dem allgemeinen Update befasse. Nachdem die Reise sehr lang war und wir viele Zoos besucht haben, hat das entsprechend lange gedauert.
Im Laufe des Junis gab es zwei Zooreisen, ein verlängertes Wochenende in Linz und eine kleine Deutschland-Reise mit Zoos, Musicals und anderen Sehenswürdigkeiten.

Zooreise nach Linz
Die erste Zooreise im Juni führte uns nach Linz. Während eines verlängerten Wochenendes wurden zahlreiche deutsche und österreichische Zoos besucht. Drunter auch einige, die schon seit Ewigkeiten nicht mehr besucht wurden.

Den Vogelpark in Irgenöd und den Wildpark in Ortenburg haben wir zuletzt im Mai 2021 besucht. Große Veränderungen sind mir nicht aufgefallen, große Bauvorhaben gibt es nicht. Die Uhuvolieren im Vogelpark werden wieder mit Uhus bewohnt und die ehemalige Anlage der Roten Pandas wird von Baumstachlern bewohnt.

Avibus natandi (Tierpark Altenfelden)

Tierpark Altenfelden
Bisher haben wir den Tierpark erst einmal besucht, 2012. Seit dem hat sich einiges geändert.
Ich habe den Tierpark, der damals noch als Wildpark bezeichnet wurde, als sehr unübersichtlich in Erinnerung mit zahlreichen großen und kleinen Wanderwegen durch einige Tieranlagen. Nachdem ein Vergleich zwischen zwei Besuchen, die lange auseinanderliegen, sehr schwer fällt (mir zumindest) ist es nicht leicht, zu erkennen, was sich seit damals geändert hat, abgesehen von der Wegeführung, die mir von damals gut in Erinnerung geblieben sind und mich auch davon abgehalten haben, den Tierpark erneut zu besuchen.
Neu ist auf jedenfalls die teilweise begehbare Vogelvoliere Avibus natandi, in der Enten- und Hühnervögel leben. Auch Holzkugelbahn und Holzkugelturm sind neu, aber das sind „nur“ Spielgeräte für Kinder, bei denen man käuflich erwerbbare Holzkugel eine Bahn entlang laufen oder einen Turm hinabfallen lassen kann …

Tiergarten Walding
Der letzte Besuch vom Tiergarten Walding war 2015. Damals dachte ich, dass das der letzte Besuch gewesen wäre, so interessant ist der Besuch aus Sicht eines Touristen/Deutschen/Zoonerds nicht. Aber … man sollte nie nie sagen, es kann sich immer etwas ändern. Was sich aber seit dem in Walding geändert hat kann ich nicht sagen, ich mag mich täuschen (zwischen den Besuchen ist auch schon einige Zeit vergangen), aber große Veränderungen sind mir nicht aufgefallen.

Tiergarten Wels
Mein letzter Besuch im Tiergarten war im Februar 2020. Inzwischen sind die Beschilderungen etwas ausführlicher und dadurch informativer (und auch korrekter). Baustellen gibt es immer noch, so wird an einigen Voliren noch gebaut/renoviert und auch das Affenhaus wird auf den neuesten Stand gebracht, was allerdings auch bedeutet, dass es nur eingeschränkten Zugang gibt.
Neu ist eine Voliere mit australischen Vögeln wie Buschhuhn und Jägerliesten.
Der große Teich wirkt verwaist. Pelikane, Schildkröten und Stockenten bewohnen das Gewässer. Der frühere dort zu findende Vogelbestand ist dort nicht mehr zu finden.

Zoo Linz
Auch in Linz war ich zuletzt im Februar 2020. Inzwischen sind die Stinktiere in den Zoo eingezogen.

Tapiranlage (Zoo Schmiding)

Zoo und Aquazoo Schmiding
Und noch ein Zoo, den ich zuletzt im Februar 2020 besucht habe.
Einiges hat sich seit dem verändert und einiges ist in Veränderung begriffen. So wurde der Arthropodenzoo vergrößert/renoviert und war während meines Besuchs nicht betretbar.
Die ehemalige Pandaanlage wurde für Flachlandtapire umgebaut.
Die Renovierungsarbeiten auf der Sekretäranlage sind beendet. Jetzt teilen sich die Vögel ihre Anlage mit Kirkdikdiks.

Arthropodenzoo (Zoo Schmiding)

Baustelle Löwenanlage (Tiergarten Straubing)

Tiergarten Straubing
Mein letzter Besuch im Tiergarten Straubing war im Oktober 2021.
Inzwischen sind auch Fortschritte bei der Erweiterung der Löwenanlage zu sehen. Nur Löwen sieht man derzeit nicht.

Deutschland-Reise

Otterzentrum Hankensbüttel
Mein letzter Besuch im Otterzentrum war 201. Das war bisher auch mein einziger Besuch dort.
Im Tierbestand scheint sich nichts verändert zu haben. Neu sind Informationstafeln zu heimischen Raubtieren, die nicht der Marderfamilie angehören wie Luchs, Waschbär und Wolf.

Tierpark Hagenbeck
Mein letzter Besuch im Tierpark und Tropenaquarium war 2016. Dabei kommt mir das gar nicht so lange vor.
Größere Bauvorhaben sind mir nicht aufgefallen, ich habe auch den Eindruck, dass sich seit damals nicht viel vrändert hat.
Das historische Eingangstor wird restauriert.

Wildpark Schwarze Berge
Ebenfalls 2016 war mein letzter (und bis dahin auch einziger) Besuch im Wildpark Schwarze Berge. IM Gegensatz zu Hagenbeck glaube ich aber dort einige Veränderungen entdeckt zu haben.
Woran ich mich nicht erinnern konnte, weshalb ich annehme dass sie neu ist, ist die Kunsthandwerkerhalle, die neben Produkten lokaler Künstler auch Sittiche und Terrarien mit exotischen und einheimischen Reptilien/Amphibien enthält.
Wölfe waren nicht zu sehen, die Anlage wurde renoviert. Für Marderartige wurden neue Anlagen gebaut und der gesamte Eingangsbereich ist eine große Baustelle. Die Zwergotter sind in einen andere Teil des Wildparks gezogen.
Das Fledermaushaus war während meines Besuchs coronabedingt geschlossen. Aus Sicherheitsgründen, da man nicht sicher ist inwieweit sich das Virus auf die Menschen übertragen lässt und inwieweit das Virus bei den Flughunden vertreten ist.

Wildpark Lüneburger Heide
Auch den Wildpark Lüneburger Heide habe ich 2016 zuletzt besucht.
Neu ist der Heide Himmel, ein Baumwipfelpfad neben dem Wildpark. Es gibt Kombikarten beider Einrichtungen und von Teilen des Baumwipfelpfades kann man auf den Wildpark blicken.

Blick vom Heide Himmel

Zoo am Meer
Und noch ein Zoo, dessen letzter (und bisher einziger) Besuch im Jahr 2016 war: Der Zoo am Meer. Veränderungen sind mir keine aufgefallen (dürften auch eher selten vorkommen, bei einem Zoo dieser Größe). Schneeulen gibt es derzeit nicht, aber die Voliere wartet nur auf neue Bewohner.

Tierpark Ströhen
Der erste und bisher einzige besuch im Tierpark Ströhen war 2018. Veränderungen sind mir keine aufgefallen.

Vogelpark Heiligenkirchen
Mein letzter Besuch im Vogelpark Heiligenkirchen war 2016. Damals im bestand noch nicht aufgefallen waren Tukane, von denen es inzwischen einige Arten im Vogelpark gibt und Muntjaks.

Weltvogelpark Walsrode
Mein letzter Besuch in Walsrode war im September 2021. Leider vermisse ich im Vogelpark die Hinweise was seit der letzten Saison neu in den Vogelpark gekommen ist, das fand ich immer sehr interessant und hilfreich bei der großen Anzahl an Tierarten.
Bei den Tukanen in „Pukara“ wird gebaut/renoviert. Fütterungen finden derzeit sowieso nicht statt, aber Besucher müssen auf die Outdoor-Fligshows nicht verzichten.

Amphibium (Erlebniszoo Hannover)

Erlebniszoo Hannover
Mein letzter Besuch in Hannover war ebenfalls im September 2021.
Am Zoologicum wird immer noch gebaut, obwohl Teile davon bereits fertig sind und auch demnächst eröffnet werden.
Das Tropenhaus ist für Besucher geschlossen, die Bewohner der Terrarien und die Loris haben den Zoo verlassen.
Neu ist ein Scheunenkomplex mit Ratten Steinkäuzen und Kolkraben.
Die Bennettkängurus haben den Zoo verlassen, ihre Anlage wird zu einer Entdeckerstation umgebaut.

Steinkäuze/Ratten/Kolkraben (Erlebniszoo Hannover)

Zoo Magdeburg
Der letzte Besuch im Zoo Magdeburg war ebenfalls im September 2021. Die Voliere der Webervögel und anderer afrikanischer Vögel ist nicht begehbar und wird von Helmperlhühnern bewohnt. Die Kuduanlage wird für Weißnackenmoorantilopen vorbereitet. Die Anlage der Streifenhyäne ist immer noch unbesetzt.
Die Sakiaffenanlage ist nicht begehbar, ebenso wie die Showarena mit den Lemuren und die Australienvoliere (aufgrund brütender Kiebitze, aber man kann mit etwas Glück die Kleinen von außen sehen … andererseits dürften sie inzwischen größer sein … mein Besuch ist ja schon ein paar Wochen her.

Tiergarten Bernburg
Mein letzter Besuch im Tiergarten Bernburg war im Juni 2020. Veränderungen im Tierbestand sind vor allem im Afrikahaus spürbar, da dieses etwas umgeräumt wurde und die Vogelvoliere samt Bewohner entfernt wurde. In den Aquarien sind neue Buntbarsche zu sehen, u. a. Vertreter aus Madagaskar.

Tiergarten Eisenberg
Der letzte Besuch im Tiergarten Eisenberg war im Juni 2021. Große Veränderungen sind mir nicht aufgefallen, aber das heißt nicht unbedingt, dass es sie nicht gibt (und ich keine Tiere vermisse oder besonders spektakuläre, bzw. ungewohnte Tiere zu sehen sind)

Es gibt kaum Einschränkungen in den Zoos, nur in den Häusern wird um das Tragen von Masken gebeten.

Dieser Beitrag wurde unter Zoobesuch - Update veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.