Zoobesuche im Februar

Der Februar ist nicht unbedingt der Monat, in dem man viele Zoos besucht, auch wenn es einige schöne Tage gab.
Allerdings wurden außerhalb der kleinen Zooreisen keine Zoos besucht.
Zwei Zooreisen(wenn auch nur kurze) für einen Monat wie diesen ist allerdings auch schon außergewöhnlich.
Während dieser beiden Reisen (Wien/Linz; Tripsdrill) wurden allerdings auch keine neuen Zoos besucht, sieht man vom Haus für Natur in St. Pölten ab, aber das ist mehr Museum als Zoo.

1. Zooreise 2020

Zoo und Aquazoo Schmiding
Mein letzter Besuch war im Mai 2019.
Sowohl im Zoo, als auch im Auqazoo gibt es einige Baustellen. Einige Terrarien stehen leer und werden für die neuen Bewohner vorbereitet.
Auch bei den Sekretären wurde renoviert.
Inzwischen ist die Außenanlage der Erdmännchen fertig gestellt.
Aufgrund der milden Winter haben sich auch die Öffnungszeiten des Zoos geändert. Seit 2019 hat er ganzjährig geöffnet.

Veränderungen im Tierbestand sind mir nicht aufgefallen.

Tiergarten Wels
Der letzte Besuch des Tiergartens war im Juli 2019. Aufgrund der Witterungsverhältnisse waren viele Tiere nicht zu sehen (siehe hier). Die Beschilderung ist immer noch in der Überarbeitungsphase.
Die Wildkatzen haben den Zoo verlassen. Ihre Anlage wird für Tannenhäher und Auerhühner vorbereitet.

Haus des Meeres

An den Außenplattformen des Hauses wird noch gearbeitet. Die Dachterasse ist jedoch betretbar.
Veränderungen im Tierbestand sind mir nicht aufgefallen.

Zoo Linz
Mein letzter Besuch war im Mai 2019.
Die Anlage der Europäischen Sumpfschildkröten habe ich nicht mehr gesehen, aber vielleicht lag das auch an der Jahreszeit und die nicht sehr große Anlage wird den Winter über an einem anderen Or untergebracht (oder es gibt keine Sumpfschildkröten mehr im Zoo).
Demnächst ziehen Streifenskunks in den Zoo ein.
Weitere Veränderungen im Tierbestand sind mir nicht aufgefallen.

Zoo Salzburg

Baustelle Pinguinanlage (Zoo Salzburg)

Der letzte Besuch des Zoos war im August 2019, während des Nachtzoos.
Veränderungen im Tierbestand sind mir nicht aufgefallen.
Die Korsaks haben wir nicht gesehen.
An der Pinguinanlage wird noch gebaut.
Ich gehe davon aus, dass wir auch in diesem Jahr den Salzburger Zoo zumindest während des Nachtzoo besuchen. Bis dahin dürfte die Pinguinanlage auch fertig sein.

2. Zooreise 2020

Zoo Augsburg
Mein letzter Besuch im Augsburger Zoo war während der Dschungelnacht 2019 (aber ich dachte, dass ich danach noch einmal dort war …).
Inzwischen ist das Elefantenhaus fertig und betretbar. Bei meinem Besuch befanden sich die Elefanten noch im alten Haus und auch die Schildkröten, die eine kleine Anlage bewohnen, sind wohl noch nicht eingezogen.
Die ehemalige Zwergplumplorianlage im „Nachttierhaus“ steht noch leer. Erstmals aufgefallen sind mir die gesponsorten Bänke. Eigentlich keine schlechte Idee, soviele Sitzgelegenheiten sind mir noch in keinem Zoo aufgefallen.

Baustelle Betriebshof (Tiergarten Friedrichsau)

Tierpark Friedrichsau
Mein letzter Besuch im Ulmer Tiergarten war im Oktober. Derzeit wird an einem neuen Betriebshof gebaut. Die Braunbärenanlage steht nach dem Tod des Tieres leer. Über eine zukünftige Nutzung wird nachgedacht.

Wildparadies Tripsdrill
Es wird eine neue (größere) Luchsanlage gebaut. Sobald diese fertig ist und die beiden altersschwachen Europäischen Wölfe gestorben sind wird mit der Erweiterung der Wolfsanlage begonnen.

Wilhelma

Die Wilhelma wurde 2019 zweimal besucht, allerdings kann man den Besuch während des Christmas Gardens kaum als Zoobesuch bezeichnen.
Der letzte richtige Zoobesuch war im Oktober.
Es gibt zahlreiche Baustellen in der Wilhelma, aber sie führen zu keinen Beeinträchtigungen im Besucherrundgang.
Am Kleinsäugerhaus wird noch gebaut, auch die Anlage für asiatische Huftiere wartet auf die Fertigstellung (Sommer 2020). Das Südamerikahaus, das früher das Menschenaffenhaus war wird für australische Bewohner (einschließlich Koalas) umgebaut. Das ehemalige Jungtieraufzuchtshaus wurde abgerissen und dient nun als Lagerplatz für die Australienhausumbaumaßnahmen. Nach Fertigstellung des Australienhauses sollen dort Außenanlagen für australische Tiere und Anlagen für Krallenaffen entstehen.
Die Sanierung des Robbenbeckens ist abgeschlossen, die Eisbärenanlage steht wieder leer. Über eine zukünftige Nutzung wird nachgedacht.
Neu im Tierbestand sind (wieder) Geparde und auch im Fischbestand wird sich einiges ändern. Vor kurzem sind Seewölfe eingezogen, ein Aquarium wird für Fische aus Madagaskar vorbereitet.

Dieser Beitrag wurde unter Zoobesuch - Update veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.