Zoobesuche im Juli

Neben der kleinen Zooreise nach Österreich/Ungarn und dem Besuch des Augsburger Zoos während der Dschungelnacht am letzten Freitag des Julis wurden auch der Münchner Tierpark und der Wildpark Poing besucht.

Tierpark Hellabrunn (07.07.2019)

Silbermöwe (Tierpark Hellabrunn)

Mein letzter Besuch war im Mai.
Neu im Tierbestand sind Silbermöwen in der Großflugvoliere. Dort wirken sie wie ein Fremdkörper und irritieren auch die Besucher (wie ich bei meinem Besuch festgestellt habe). Vielleicht wären kleinere Watvögel wie Kiebitze oder Kampfläufer eine bessere Wahl gewesen …
Vielleicht muss man sich auch einfach nur an ihre Anwesenheit gewöhnen.
Am Mühlendorf und den Freilandterrarien wird noch gearbeitet, bzw. wurde während meines Besuchs. Inzwischen wurden weitere Teile des Mühlendorfs fertig gestellt (siehe hier).

Wildpark Poing (21.07.2019)
Der letzte Besuch im Wildpark war im Februar.
Es gibt immer noch keine Elche …

Elchanlage (Wildpark Poing)

Während der Österreich/Ungarn-Reise wurden folgende Zoos zum wiederholten Male besucht:

Raritätenzoo Ebbs

Demnächst (wenn es nicht bereits passiert ist) eröffnet die neue Anlage für Stachelschweine und Uhus. Das ist zumindest mal eine Vergesellschaftung, die ich in keinem mir bekannten Zoo bisher gesehen habe.
Ich bin gespannt, ob das funktioniert.

Tiergarten Wels
Neu im Tierbestand (oder mir zumindest vorher nicht aufgefallen) sind Elstertokos. An der Beschilderung des Zoos wird gearbeitet. Die teilweise sehr dürftigen und sehr allgemeinen Informationen werden durch detaillgetreuere ersetzt. Allerdings weiß ich nicht, ob das bei allen Tieren der Fall sein wird. Wünschen würde ich es mir.

Dieser Beitrag wurde unter Zoobesuch - Update veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.