TTT: Die 10 schlechtesten Bücher 2018


Letzte Woche beschäftigte sich der TTT mit den Buchhighlights des vergangenen Jahres (siehe hier). Passend dazu geht es heute um die Flops des Jahres.
Und ich muss gestehen, dass ich mehr Flops gelesen habe als Highlights.
Aber ich habe mich auf 10 beschränken müssen et voila, hier sind sie:
Jürgen Teipel: Unsere unbekannte Familie
Jeffrey M. Masson: Die verborgene Seele der Kühe
Elena Passarello: Berühmte Tiere der Menschheit
Heike Hoyer: Nur der Hamster war Zeuge
Lea Weisz: Die Bärenführerin
Laline Paull: Das Eis
Burgkhard Neumann: Stille Invasionen
Frank Elstner/Matthias Reinschmidt: Artenschatz
Jonathan Maberry: Deadlands – Ghostwalkers
Viola Herzlieb: Doc Maunzillius

Die 2018-Flops anderer Buchblogger findet man hier.

Dieser Beitrag wurde unter Top Ten Thursday veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Responses to TTT: Die 10 schlechtesten Bücher 2018

  1. Aleshanee sagt:

    Guten Morgen Martin!

    Oje, du hattest mehr Flops als Highlights? O.O Das tut mir ja echt leid :/ Auch wenn immer wieder mal Bücher dabei sind, die mich enttäuschen, hab ich doch immer eine gute Auswahl, die mich sehr überzeugen kann.

    Von deinen Büchern kenne ich (zum Glück) keins, wobei ich Ghost Walkers schon interessant finde. Ich hatte da ein paar positive Rezensionen dazu gesehen, war mir aber immer nicht so sicher damit …

    Ja, Bücher zu Filmen sind immer so eine Sache – vor allem wenn der Film nicht auf dem Buch basiert, sondern das Buch zum Film nachträglich geschrieben wurde. Bisher hatte ich damit auch eher negative Erfahrungen.
    Aber andersherum hat mich oft beides begeistert 😀

    Ich wünsche dir, dass in diesem Jahr unbedingt die Highlights überwiegen!!!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Martin sagt:

      Hallo Aleshanee,
      bei echten Highlights bin ich immer sehr anspruchsvoll. Ich habe viele Bücher gelesen, die man zwar lesen konnte, die aber eher als durchschnittlich gelten könnten. Also weder wirklich gut noch wirklich schlecht. Aber 2018 waren doch einige größere Enttäuschungen dabei.
      Kommt vor, wenn man viel liest.
      Mich hat das Setting von GHOSTWALKERS interessiert … nun ja, es hätte gut sein können…

      Filme, die auf Büchern basieren können durchaus ebenso überzeugen wie die Vorlage (oder auch nicht), aber ich gehöre nicht mehr zu den Leuten, die Buchverfilmungen von vornherein verteufeln.
      Bücher, die nach Filmen geschrieben wurden lese ich nicht mehr. Ich habe auch nicht den Eindruck, dadurch was zu verpassen.
      LG
      M

  2. Andrea sagt:

    Hey Martin 🙂

    Mehr Flops als Highlights … das finde ich schade. Ich hoffe, dass das dieses Jahr besser wird und die mehr Highlights haben wirst 🙂

    Von den Büchern kenne ich bisher noch keins, aber irgendwie sprechen die mich auch alle nicht an.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend 😀
    Andrea
    Meine Flops aus 2018

    • Martin sagt:

      Hallo Andrea,
      ich fand das gar nicht so schlimm. Das macht das Lesen und das Scheiben über Bücher interessant. Und solange ich auch über schlechte Bücher schreiben kann, war die Zeit nicht ganz verloren.
      Aber das habe ich dir ja schon geschrieben.
      Liebe Grüße
      Martin

  3. Guten Abend!

    Oh nein, du hattest wirklich mehr Flops als Highlights? Das ist schade :/ Hoffentlich wird es 2019 umgekehrt sein.
    Ich muss auch sagen, dass ich keines deiner Bücher kenne – von „Nur der Hamster war Zeuge“ abgesehen nicht einmal vom Sehen, was in diesem Fall vielleicht gar nicht schlecht ist. „Die Bärenführerin“ sieht ja eigentlich interessant aus, aber ich werde es mir vermutlich nicht genauer anschauen.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    • Martin sagt:

      Hallo Kerstin,
      so wie dir ging es mir heute den ganzen Tag…lauter unbekannte Bücher.
      Oder anders gesagt: Ganz wenig bekannte.
      DER BÄHRENFÜHRERIN bzw. der Fortsetzung werde ich noch eine Chance geben, nachdem ich eine Unterhaltung mit der Autorin hatte … vielleicht wird die Fortsetzung besser.
      Liebe Grüße
      Martin

Schreibe einen Kommentar zu Aleshanee Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.