Ein paar Bemerkungen

Ich bitte von Kooperationsanfragen abzusehen. Ebenso besteht kein Interesse meinerseits an Gastartikeln (hier oder auf anderen Blogs). Entsprechende Anfragen werden ignoriert, auch nach mehrfacher Nachfrage.

An 25.05.2018 ist der Blog umgezogen.
Beiträge, die vor diesem Datum geschrieben wurde (ausgenommen Galerien, Zoovorstellungen und Rezensionen) findet man in der Kategorie ARCHIV

Kontaktaufnahme kann über die Möglichkeiten im Impressum erfolgen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Eine Erklärung zu den Bildern

Die meisten Bilder in diesem Blog wurden von mir selbst „geschossen.“ Ich bin kein guter Fotograf und gehöre wohl in die Kategorie der Einfachdrauflosknipser. Manchmal gelingt aber auch mir ein tolles Bild. Fragen bezüglich Schärfe, Belichtung und Blende kann ich nicht beantworten, das weiß ich entweder nicht oder ich habe nicht darauf geachtet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Leipzig …

Barfüssergässchen, Leipzig

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Der Heiligenberg in Heidelberg

Mehr zum Heiligenberg

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Burg Hohenzollern

Burg Hohenzollern

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

2. Zooreise 2023 – Leipzig/Halle

Die nächste Reise steht bevor und nach wie vor scheint das kalte Wetter nicht zu einem Zoobesuch einzuladen, aber … wie ich es oft und immer wieder erwähne: Man kann einen Zoo bei (fast) jedem Wetter besuchen und wenn weniger Besucher unterwegs sind kann man auch ganz andere Tierbeobachtungen machen …
Allerdings gehe ich davon aus, dass es in den Zoos von Leipzig und Halle eher weniger ruhig zugehen wird, denn das sind unsere Ziele, allerdings nicht tagsüber sondern nachts, wenn Teile der Zoos beleuchtet sind und es die eine oder andere Skulptur zu sehen gibt. Tiere stehen nicht unbedingt im Vordergrund (zumindest nicht in Halle), aber es ist durchaus eine schöne Stimmung nachts durch den Zoo zu gehen.
Aber rund um die abendlichen Erlebnisse ist auch sonst einiges geplant.
Was wir während dieser Reise jedoch nicht machen, obwohl man das erwarten dürfte (jedenfalls wenn man diesen Blog und meine Reisen kennt): Wir essen nicht beim Wenzel, weder in Leipzig, noch in Halle … es hat mit der Reservierung nicht geklappt, also mussten wir auf Alternativen ausweichen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zoo-Reise | Schreib einen Kommentar

TTT: 10 Reihen, die du in diesem Jahr endlich starten bzw. fortsetzen möchtest

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Top Ten Thursday | 20 Kommentare

Pippa Curnick: Indigo Wild – Gib dem Monster keine Schokolade (Hörbuch) (Rezension)

Ein Haus voller Monster.
Baby Trolle mit Rotzflakes füttern? Drachen die Zehennägel schneiden? Unterhosen fressende Monster bändigen? Für Indigo Wild und ihren kleinen Bruder Quick ist das alles ganz normal, denn ihre Eltern sind Monsterforscher. Sie schicken ihre Entdeckungen per Monster-Post nach Hause in das kunterbunte Haus im Geleebohnenweg Nummer 47. Doch die neueste Monster-Lieferung geht schief – das Paket ist leer und das Monster schon dabei, jede Menge Chaos zu stiften. Können Indigo und Quick es einfangen, bevor die Nachbarn auf sie aufmerksam werden?
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Schreib einen Kommentar

Martin Heimberger: Der Bulle und der Schmetterling 2 – Der Marder geht um (Rezension)

Ein gewissenloser Marder treibt sein Unwesen in Karlsruhe! Die Anwältin Birgit Lochner rast in den Tod – die Bremsschläuche waren durchgebissen. Kommissar Schiemann geht von einem tragischen Unfall aus. Doch dann trifft es auch seine Ex-Frau Anne: Sie kracht an ihrem ersten Arbeitstag als Farbberaterin ins Schaufenster einer Boutique – wieder ein Marderbiss! Kann das mit rechten Dingen zugehen? Der Kommissar bittet Kira Mauerfuchs um Hilfe – und gemeinsam mit der Tierflüsterin kommt er dem Geheimnis des Serienmarders auf die Schliche …
Teil zwei der unterhaltsamen Krimiserie. Schiemann und Kira werden immer sympathischer. Das sind keine knallharten Ermittler sondern ein harmonierendes Paar, das eher gemütlich zur Sache geht … und doch sind die Krimis spannend und hin und wieder auch actionreich. Und natürlich gibt es auch die ein oder andere unterhaltsame Szene. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Schreib einen Kommentar

Kurt Kotrschal: Wolf – Hund – Mensch – Die Geschichte einer jahrtausendealten Beziehung (Rezension)

Sie bevölkern seit jeher unsere Mythen und Märchen: Wölfe. Sie waren für den Menschen immer schon Partner und Gegner, Projektionsfläche und Zentrum in der Entwicklung der menschlichen Spiritualität. Der ausgewiesene Verhaltensbiologe Kurt Kotrschal, der mit seinen beiden Kolleginnen Friederike Range und Zsofia Viranyi ein weltweit einzigartiges Wolfsforschungszentrum leitet, legt mit diesem Buch ein umfassendes, wissenschaftlich fundiertes Buch über die ­ambivalente und facettenreiche Beziehung zwischen Wolf und Mensch vor und rollt die Entwicklungsgeschichte des Hundes neu auf. Er beantwortet die Frage, was Hunde und Wölfe voneinander unterscheidet und liefert wertvolles Hintergrundwissen für einen partnerschaftlichen Umgang zwischen Mensch und Hund. Während ein Großteil der aktuellen Wolfsliteratur auf Spekulationen beruht, basieren seine Erkenntnisse auf jahrelanger hands-on-Arbeit mit Wölfen und Hunden. In leichtem Tonfall bringt er uns auf den neuesten Stand der Forschung über Wölfe und Hunde. Er hilft uns, nicht nur ­unsere uralte Faszination für den Wolf besser zu begreifen, sondern lehrt uns auch den richtigen Umgang mit „“dem besten Freund des Menschen““, dem Hund. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Schreib einen Kommentar

Wirbellose im Aquarium

Eine kleine Reise in meine Kindheit…
Als ich in der dritten oder vierten Klasse war und wegen einer Blinddarmoperation einen längeren Krankenhausaufenthalt hinter mir hatte wurde ich zuhause mit einem 80l-Aquarium überrascht. Es war ein gebrauchtes mit fertigem Fischbesatz (darunter ein Feuerschwan, ein Hypostomus und ein paar sehr unverträgliche Buntbarsche) und einer Menge Turmdeckelschnecken, die damals eher als Plage angesehen wurden und unerwünscht waren. Ich weiß gar nicht, was ich alles getan und versucht habe, die Schnecken loszuwerden … selbst Kugelfische (die ja Schnecken fressen …), die ich einsetzte, nachdem die aggressiven Fische bereits verstorben waren, verschmähten die Turmdeckelschnecken. Ich weiß nicht, was ich mit den Schnecken machte, aber nachdem ich zu einem größeren Aquarium wechselte, hatte sich das Schneckenproblem irgendwie gelöst, dort gab es kein Problem mit den Tieren.
Jetzt habe ich ein kleines Becken, man könnte es als Tank oder Cube bezeichnen, ohne Fische, aber mit Schnecken … wie sich die Zeiten ändern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Zoopresseschau

Tiergarten Nürnberg 20.01.2023
Liebesleben der Tiere: Valentinstags-Sonderführungen am 18. Februar im Tiergarten – Anmeldungen ab Montag
Was hat es mit Seitensprüngen bei Pavianen auf sich? Warum singen Fauchschaben-Männchen für ihre Weibchen? Gibt es Homosexualität bei Pinguinen? Und mit welchem „Parfüm“ versuchen Trampeltier-Hengste Eindruck zu schinden? Passend zum Valentinstag bietet der Tiergarten der Stadt Nürnberg am auf den Valentinstag folgenden Samstag, 18. Februar 2023, zwei Sonderführungen zu Liebe und Sexualität im Tierreich an. Die Führungen beginnen um 11 und um 14 Uhr. Bei den eineinhalbstündigen Rundgängen bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick in das Liebesleben der Tiere. Das Team der Zoopädagogik geht dabei auf Themen wie Balzverhalten, Paarung oder Aufzucht von Jungtieren ein und veranschaulicht diese anhand vieler konkreter Beispiele im Tiergarten. Wer an den Führungen teilnehmen möchte, kann sich ab Montag, 23. Januar, über das Zootouren-Büro unter Telefon 0911 / 5454 833 anmelden. Das Büro ist Montag, Mittwoch und Freitag von 10 bis 14 Uhr und Dienstag und Donnerstag von 12 bis 16 Uhr zu erreichen. Eine Teilnahme ist nur mit Voranmeldung möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen pro Gruppe beschränkt. Die Führungen kosten 5 Euro (zuzüglich Tiergarteneintritt). Am Veranstaltungstag können die gebuchten Tickets frühestens eine Stunde vor Beginn der Führung an der Hauptkasse des Tiergartens abgeholt und bezahlt werden. Treffpunkt ist an der Holzstatue direkt hinter dem Tiergarteneingang. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zoopresseschau | Schreib einen Kommentar