Archiv der Kategorie: Rezension

Rae Mariz & Moki: Die wundersamen zwölf (Rezension)

Veröffentlicht unter Rezension | Hinterlasse einen Kommentar

Alexander Pentek: Gelsenkirchens verschwundene Tierparks (Rezension)

„Gelsenkirchens verschwundene Tierparks“ ist im Rahmen der Reihe „Gelsenkirchen in Alter und Neuer Zeit“ als Band 21 beim Heimatbund Gelsenkirchen erschienen. Alexander Pentek, Vorsitzender des Heimatbunds Gelsenkirchen (und Krimiautor) beschreibt darin die Geschichte von drei vergessenen Tierhaltungen auf dem heutigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Hinterlasse einen Kommentar

Iris Dürrschmidt: Restaurant (Bellotristik 1)

Christina und ihre Hündin Bella besuchen ein angesagtes neues Restaurant, in dem Zweibeiner und ihre Vierbeiner das gleiche Menü serviert bekommen. Spätestens beim Pansensüppchen fragt sich Christina allerdings, ob sie im falschen Film ist und warum das Hundetattoo der Kellnerin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Hinterlasse einen Kommentar

Guy Adams: Sherlock Holmes – Die Armee des Dr. Moreau (Rezension)

Sherlock Holmes in Hochform Englands cleverster Ermittler geht ab sofort bei Panini auf die Jagd nach kriminellen Masterminds. Zum Auftakt der brandneuen Buchreihe schicken wir kongenialen Sidekick Watson gleich auf zwei spektakuläre Ermittlertouren, bei denen es die beiden Spürnasen mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Hinterlasse einen Kommentar

Tanja Busse: Das Sterben der anderen (Rezension)

Naturschützer schlagen Alarm: Sie haben beobachtet, dass die Zahl der Insekten in den letzten 27 Jahren um mehr als 75 Prozent abgenommen hat. Nicht nur die Bienen sind in Gefahr, sondern viele andere Insekten, die vor wenigen Jahren noch als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Hinterlasse einen Kommentar

Sam Copeland: Charlie kriegt die Flatter (Rezension)

Charlie wird zum Tier Aaaaaah! Charlie verwandelt sich urplötzlich in alle möglichen Tiere!! Mal in eine Spinne, mal in eine Taube, mal in ein Nashorn … Von jetzt auf gleich! Egal, wo! Und er hat nicht die leiseste Ahnung, warum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Hinterlasse einen Kommentar

Adam Monster: Willkommen in Monsterville (Rezension)

Dein Lehrer ist eine Mumie? Eure Bibliothekarin eine Schlange? Und keinen außer dir scheint das irgendwie nervös zu machen? Willkommen in Ost-Emerson! Als Ben nach Ost-Emerson zieht, wird ihm schnell klar, dass diese Kleinstadt anders ist. Sie wird von einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Hinterlasse einen Kommentar

Magischer Tigerwald (Rezension)

»Es ist ein magischer Ort, an dem einfach alles möglich ist.« Seit einer Weile schon können die Tiere des Raubtier- und Exotenasyls Ansbach/Wallersdorf ihre Käfige verlassen und das angrenzende Wäldchen betreten. Bis heute wussten ihre Pfleger nichts davon. Jetzt werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Hinterlasse einen Kommentar

Gesa Neitzel: The Wonderful Wild (Rezension)

Bei diesem Buch war ich mir nicht sicher, wohin ich es stecken soll, sprich: Wo passt die Rezension am Besten hin. Es steckt weniger Tier im Buch als erwartet und aufgrund philosophischer Ansätze hätte es auch gut ins Buchgelaber gepasst. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Hinterlasse einen Kommentar

Mark Benecke: Mein Leben nach dem Tod (Rezension)

Ob Forensik-Freak, Herr der Maden oder Käfer-Nerd – eines ist klar: Der Kriminalbiologe Mark Benecke hat eine ganz besondere Leidenschaft, nämlich Leichen. In seiner Autobiografie erfahren wir nun endlich, ob er sich bereits als Kind für Tatorte interessiert hat, was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Hinterlasse einen Kommentar