TTT: 10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit S beginnt


Heute sucht Aleshanee Bücher von Autoren, deren Nachnamen mit demselben Buchstaben beginnt, wie der des Bloggers, der sich am heutigen TTT beteiligt (klingt komplizierter als es ist).
Wie man im Titel sehen kann ist das bei mir das S.

Martin Suter: Allmen und der Koi
(wir haben nicht nur dieselben Initialen… auch den selben Vornamen, aber das nur am Rande)
Tim Stern: Leandro und der Brief aus Venedig
Adam Stower: König Guu

Lisa Signorile: Missgeschicke der Evolution
Lars Simon: Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen
Bernd-Jürgen Seitz: Armin (R)Evolution in Madagaskar

Maja Säfström: Pinguine sind kitzlig
Matt Simon: Die Wespe, die sich Raupen als Sklaven hielt
Morten A. Strøksnes: Das Buch vom Meer

Andreas Suchanek: Das Erbe der Macht
Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge!
Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss.
Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern.
Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr –, um den Erhalt der Menschheit.

Mehr Bücher, mehr Autoren, mehr Anfangsbuchstaben gibt es bei Aleshanee.

Dieser Beitrag wurde unter Top Ten Thursday veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu TTT: 10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit S beginnt

  1. Aleshanee sagt:

    Schönen guten Morgen!

    Du hast ja wieder interessante Bücher dabei heute 🙂

    Gelesen hab ich davon nur die Reihe von Andreas Suchanek, aber ich hab bei Band 5 aufgehört. Zum einen war mir das „Serienprinzip“ nicht so gelegen, also die Kürze der Bände, ich war einfach immer zu schnell durch – und dadurch bin ich wohl nie so recht reingekommen. Das hohe Tempo, das mir anfangs sehr gut gefallen hat, wirkte dann am Ende auch eher zu oberflächlich von der Story her. Ich hätte da wohl eher die Sammelbände lesen sollen …

    Von Martin Suter hab ich auch schon was gelesen, ich glaube, das war „Small World“, wenn ich Buch und Autor jetzt richtig verbinde? Das fand ich jedenfalls gut 🙂

    Und ja, das könnte ich tatsächlich machen, also die TTT Themen mit Autorennamen von A-Z. Das hatte ich mir damals schon überlegt als wir das mit Buchtiteln gemacht hatten, aber ich hab die Befürchtung, dass es Buchstaben gibt, von denen viele wirklich wenig zur Auswahl haben. Aber wir könnens ja mal versuchen. Ich habs mir jetzt jedenfalls für 2020 mal notiert 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Martin sagt:

      Hallo Aleshanee,
      das Thema Suchanek hatten wir schon letzte Woche…ich hätte das Buch vielleicht nicht unbedingt zweimal hintereinander verwenden sollen (abr ich weiß jetzt schon, dass es nicht das letzte Mal in diesem Jahr gewesen ist)
      „Allmen und der Koi“ ist das erste Suter-Buch das ich gelesen habe. „Elefant“, das mir eine Kollegin empfohlen hat, steht noch auf meiner Wunschliste. Ich habe gerade geschaut und Small World ist von Suterm, aber das kenne ich nicht. Aber es scheint sich um einen sehr fleißigen Schreiber zu handeln. Ich werde den Autor aber im Auge behalten.

      Und das mit den Autorennamen stelle ich mir nicht schwieriger (oder leichter) als die Titl vor. Da gibt es weitaus schwieriger Aufgaben…
      😉
      Liebe Grüße
      Martin

      • Aleshanee sagt:

        Ja, das mit den Autorennamen werde ich wohl machen – aber schon bei der jetzigen Aufgabe haben einige gesagt, dass sie nicht genug Bücher finden für den Buchstaben … das wird also teilweise schon eine Herausforderung sein. Titel gibts ja dann doch mehr, wenn man z. B. mehrere Bücher von einem Autor gelesen hat.

        Vielleicht mach ich es dann so, dass der Buchstabe für Vor- und Nachname gilt

        • Martin sagt:

          Ein bisschen Herausforderung muss auch sein.
          😉
          Und Himmelskörper sind auch nicht gerade einfach.

          • Aleshanee sagt:

            Sterne und Mond ist doch desöfteren in Titeln dabei 🙂 Ich hab meine Liste recht schnell voll gehabt – aber ich kann mir gut vorstellen, dass das nicht für jeden leicht ist ^^

          • Martin sagt:

            Hallo Aleshanee,
            ich habe etwas in der KLamottenkiste kramen müssen…aber ich wollte auch etwas Abwechslung … sonst hätte ich mich wohl nur bei Jules Verne oder H. G. Wells bedienen müssen. Aber ein bisschen Herausforderung muss auch sein… und deshalb ist mir das Sternenthema wirklich nicht leicht gefallen.

  2. sommerlese sagt:

    Hallo Martin,

    meine Autoren beginnen auch mit einem S. Übereinstimmungen haben wir dennoch nicht.
    Aber ich mag deine schönen Sachbücher und besonders Das Buch vom Meer spricht mich sofort an. Deine Rezi dazu lese ich mir gleich mal durch.
    Martin Suter kenne ich nur dem Namen nach, seine Lektüre ist mir bestimmt etwas zu schwer.

    Einen schönen Tag wünsche ich dir,
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2019/11/top-ten-thursday-64.html

    • Martin sagt:

      Hallo Barbara,
      das Kompliment mit den Sachbüchern kann ich zurück geben. Bei dir ist diesbezüglich ja auch einiges zu finden.
      Bei Martin Suter dachte ich auch an eher anspruchsvolle Literatur (warum auch immer), aber zumindest die Allmenbücher scheinen das nicht zu sein. Schwere Kost sieht anders aus.
      Dir auch noch einen schönen Tag (Bzw. was davon übrig ist)
      Martin

  3. Marina sagt:

    Hallo Martin, 🙂
    bei S fallen mir spontan eher die Vornamen ein.^^ Aber ich glaube, es ist ein guter Buchstabe und ich wäre auch auf ein paar Bücher gekommen, aber es wären andere gewesen.
    Gelesen habe ich keines deiner Bücher, aber einige kenne ich inzwischen schon vom Sehen von deinen Listen und der Pinguin- und der Wespentitel sind schon sehr lustig.^^

    Ansonsten finde ich, dass Das Erbe der Macht interessant klingt. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

    • Martin sagt:

      Hallo Marina,
      ich wiederhole mich oft und gerne, das ist mir durchaus bewusst. Manchmal denke ich, dass ich es ändern sollte, aber dann bleibt doch wieder alles beim ALten. Vielleicht im nächsten Jahr….
      S bietet einige Möglichkeiten sowohl als Vor- wie auch als Nachname. Da kann ich froh sein. Bei einigen anderen Buchstaben hätte ich wohl Schwierigkeiten.
      Über das Erbe der Macht habe ich einen neuen für mich interessanten Autor entdeckt und die anderen von dir angesprochenen Titel sind witzig (und informativ)

      Liebe Grüße
      Martin

  4. Tinette sagt:

    Hallo Martin,
    bei S wäre mir spontan Nicholas Sparks eingefallen, obwohl ich keine Bücher von ihm lese.
    Von deiner Liste habe ich kein Buch gelesen. Teilweise kenne ich die Cover vom Sehen her.
    Bei den vielen Tierbüchern wärst du bestimmt gut bei der Kategorie Tierisch, tierisch von Wer weiß denn sowas?. Da sind manchmal Fragen über Tiere dabei, die ganz schön speziell sind und wahrscheinlich in einem dieser Sachbücher stehen. Diese Woche z. B. die Frage „Warum hielten sich Braunbären auf Kamtschatka gerne an den Landeplätzen von Helikoptern auf?“Da kann ich oft nur raten. 😀
    Liebe Grüße
    Tinette

    • Martin sagt:

      Hallo Tinette,
      spontan wäre mir sehr viel mit S eingefallen, meist auch Autoren, die ich nicht gelesen habe. Nicholas Sparks zum Beispiel. Den Namen kenne ich, auch ein paar Buchtitel, aber ich habe kein Buch von ihm gelesen.
      „Wer weiß den sowas kriege ich immer nur am Rande mit. Ich kenne die Show zwar, aber ich schaue sie nicht. Die tierischen Fragen, die ich mitbekomme sind sehr unterschiedlich. Manchmal weiß ich die Antwort bevor die Antwortmöglichkeiten gegeben werden, oder ich muss raten… aber so geht es vermutlich jedem (bei unterschiedlichen Fragen). Bei den Braunbären müsste ich raten.
      Liebe Grüße
      Martin

  5. Hallo Martin,
    mit einem S hätten wir unsere Liste auch mit Leichtigkeit füllen können 😀 Da war es mit Z und P ein wenig komplizierter. Ich kenne von deiner Auswahl zwar einige Bücher vom sehen, habe aber bisher keines gelesen und auch nichts anderes von den Autoren, wenn ich das richtig im Blick habe 😉
    LG Dana

    • Martin sagt:

      Hallo Dana,
      Z ist wirklich nicht leicht …. da hätte ich vermutlich suchen müssen und dann Autoren gefunden, von denen ich nichts gelesen habe (und auch nicht vorhätte sie zu lesen wie Stefan oder Stefanie Zweig …).
      LG
      M

  6. Hallöchen Martin,

    also mir sagt nur die Reihe von Andreas Suchanek etwas, da ich die auch gelesen habe, zumindest die ersten 9 Bücher. Er hat ja mittlerweile weiter gemacht mit der Reihe. Da werde ich bald weiterlesen.
    Alle anderen sagen mir so gar nichts.

    Hier ist meine Liste: https://ladysbuecherwelten.blogspot.com/2019/11/ttt-top-ten-thursday-namensvergleich.html

    Lg

    Jenny

    • Martin sagt:

      Hallo Jenny,
      Suchanek war eine echte Entdeckung für mich in diesem Jahr. Ich habe einige seiner Bücher auf der WuLi und bin gespannt wie er sich sonst so macht.
      Liebe Grüße
      Martin

  7. Petra Berger sagt:

    Hallo Martin, das Erbe der Macht habe ich auch gelesen, ebenso leandro und der Brief aus Venedig. ich habe diese Woche ausgesetzt, da ich vier Tage in Istanbul war. Habe dort endlich Witchmark gelesen, ein sehr schönes Buch. sehr spannend. Die rezension schreibe ich nachher. Schönen Sonntag

    • Martin sagt:

      Hallo Petra,
      ich war noch nie in Istanbul. Ich hoffe du hattest eine schöne Zeit.
      Freut mich, dass dir Witchmark gefallen hat.
      Auf Leandro bin ich durch dich aufmerksam geworden… wundert mich also nicht, dass du das kennst.
      😉
      Schönes Wochenende!

  8. Andrea sagt:

    Hey Martin 🙂

    Andreas Suchanek wäre mir bei S wohl auch eingefallen 😉 bei seiner Reihe müsste ich wirklich mal weiterlesen, aber mometan habe ich einfach zu viel anderes hier liegen.
    Von den anderen kenne ich kein Buch, wobei mir der ein oder andere Autorenname was sagt.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende 😀
    Andrea

  9. Sarah sagt:

    Hallo Martin,
    ich habe zwar keins dieser Bücher gelesen, doch gleich zwei interessante Kandidaten für meine Leseliste entdeckt: „Das Buch vom Meer“ und „Die Wespe, die sich Raupen als Sklaven hielt“. Deine positiven Rezensionen dazu habe ich auch gleich gelesen.
    Irgendwann vor langer Zeit habe ich wohl etwas von Suter gelesen, aber mir will beim besten Willen nicht mehr einfallen, worum es ging. Es hat mich wohl nicht umgehauen 😉
    Wünsche dir einen guten Start in die Woche!
    Liebe Grüße
    Sarah

    • Martin sagt:

      Hallo Sarah,
      schön, dass du bei mir etwas gefunden hast. Beide Bücher gefallen mir (aus unterschiedlichen ) Gründen sehr und ich erwähne sie immer wieder (wie andee Bücher, die mir gefallen haben auch).
      Martin Suter hat sehr viel geschrieben und ich werde bestimmt noch mehr von ihm lesen, mal sehen, wie sein „GEsamtwerk“ so ist.
      Dir auch einen schönen Start in die Woche
      M.

Schreibe einen Kommentar zu Andrea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.