5. Zooreise 2013: Von München nach Essen (Teil 1)(Archiv)

(Erstveröffentlichung am 2. Oktober 2013)

Schon lange wurde die kommende Zooreise geplant, schon seit dem letzten Jahr wurden Überlegungen angestellt, wohin es im September gehen sollte. Dann verschob sich der Zeitpunkt immer weiter und aus Anfang September wurde Mitte September, dann Ende September und jetzt Anfang Oktober.
So oft sich der Zeitpunkt geändert hat, so oft änderten sich auch die Ziele. Fixpunkte waren die Zoos in Frankfurt (wegen der neuen Bärenanlage) und Hannover (nicht unbedingt nur aus Zoogründen) Kurzfristig standen auch niederländische Zoos auf dem Plan und Zoos in Ostdeutschland sollten nicht besucht werden (allerdings nur aus dem Grund, weil wir bereits zwei/bzw. drei Reisen nach Ostdeutschland unternommen hatten, siehe hier, hier und hier).
Schließlich wurde die Reise, aufgrund privater Gründe, zweigeteilt und der Besuch der niederländischen Zoos erst einmal vertagt.

Am Donnerstag geht es los und am Dienstag sind wir wieder in München, nur um am Mittwoch die Reise fortzusetzen.

Teil 1 der Reise führt uns nach Essen und zurück. Im einzelnen sieht der Plan folgendermaßen aus:

Tag 1
Geplant sind die Besuche des Vivarium Darmstadt und des Frankfurter Zoo.

Tag 2
Von Frankfurt geht es zu den Zoos in Neunkirchen und in Saarbrücken.

Tag 3
Auf dem Weg nach Essen sind die Zoos in Neuwied und Köln geplant.

Tag 4
Von Essen aus wird der Wildpark Reuschenberg, der Zoo in Bochum und der Zoo in Dortmund besucht.

Tag 5
Auf dem Heimweg nach München stehen der Vogel- und Naturschutztierpark Herborn und der Wildpark Bad Mergentheim auf dem Programm.

Ich habe mich zwar in den Übernachtungsstätten auch nach einem ansprechenden Kulturprogramm umgesehen, aber leider nichts gefunden. Die Abende werden wohl in den entsprechenden Hotels verbracht werden.
Aber wie so oft ist die Planung nicht in Stein gemeißelt und Änderungen sind nicht ausgeschlossen. Ich hoffe auch, dass uns das Wetter gewogen bleibt.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Zoo-Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.