TTT: Buchhighlights aus 2019


Heute will Aleshanee meine Lesehighlights aus dem vergangenen Jahr wissen.
Das heißt, dass es langweilig wird, denn einen Großteil der Highlights habe ich bereits im letzten TTT vorgestellt/erwähnt. Viel Neues habe ich also nicht (mehr) zu bieten…
Aber nachdem ich auch nicht den ganzen Beitrag der letzten Woche wiederholen will, habe ich mich zumindest dafür entschieden ein paar weitere Highlights zu erwähnen (20 hätte ich nicht zusammen bekommen, auch wenn ich einige gute Bücher gelesen habe, aber nicht alle würde ich als echte Highlights bezeichnen und ich würde. Ich habe mich auch auf die Neuerscheinungen des letzten Jahres beschränkt.
Alexandra Wulf: Die Abenteuer des Alexander von Humboldt
C. L. Polk: Witchmark – Die Spur der Toten
Felix Bork: Oh, eine Pflanze
Axel Lindén: Schafe hüten
Dolores Redondo: Alles was ich dir geben will
Nika S. Daveron: Königin der Monster
Luzia Pfyl: Die mechanischen Kinder 1 – Die Jagd beginnt
Annika Siems/Wolfgang Dreyer: Eine Reise in die geheimnisvolle Tiefsee
Rae Mariz & Moki: Die wundersamen zwölf
Adam Stower: König Guu – Um Mitternacht, wenn die Mumie erwacht

Die Highlights anderer Blogger gibt es hier.

Dieser Beitrag wurde unter Top Ten Thursday veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu TTT: Buchhighlights aus 2019

  1. Aleshanee sagt:

    Schönen guten Morgen und Frohes Neues Jahr!

    Ich hatte da ehrlich gesagt keine Probleme mit doppelten Büchern von letzter Woche – dafür gabs einfach zu viele gute Bücher im letzten Jahr auch von Autoren, die ich schon länger kenne und lese 🙂

    Witchmark wird ja wie gesagt noch etwas ausharren müssen auf dem SuB, ich möchte da einfach noch auf die Fortsetzungen warten – vor allem da ich viele Reihen habe, von denen alle Bücher schon erschienen sind und die ich dann zeitnah hintereinander lesen kann. Hab mir dafür auch extra einen Post erstellt 😀

    „Frost & Payne“ muss aus dem gleichen Grund noch warten – ich möchte mich in diesem Jahr auch (noch) mehr meinem SuB widmen und eben vor allem den Reihen, die ich schon angefangen habe und von denen die ersten Teile schon im Regal schlummern. Und meine Wunschliste ist auch ganz schön voll, da warten manche Bücher auch schon sehr lange. Ich hab also genug zu tun *lach*

    Alles Gute fürs Neue Jahr!
    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Martin sagt:

      Hallo Aleshane,
      ich hätte auch zehn andere Bücher nehmen können, aber dann wäre es(im Gegensatz zur vergangenen Woche) sehr kinder- und sachbuchlastig und das wollte ich verhindern. Und es gibt Bücher (OH eine Pflanze! oder Witchmark) die könnte ich immer wieder erwähnen …
      LG
      M

  2. Petra Berger sagt:

    Guten Morgen und ein frohes neues Jahr. ich wollte ja eigentlich aussetzen. Habe dann aber versucht, mich auf andere Bücher zu konzentrieren als sonst, daher ist Witchmark mal weggefallen. Frost & Payne habe ich noch auf meiner Wunschliste. Greenlight Press macht definituv gute Bücher. Das Buch über Alexander von Humboldt sehe ich mir genauer an, ich finde, dass er eine sehr interessante Persönlichkeit war. Ich habe letztens einen historischen Krimi mit Goezhe und Schiller gelesen, da war Humboldt auch dabei 🙂 Natürlich eine fiktive Geschichte aber sehr spannend. LG Petrr

    • Martin sagt:

      Hallo Petra,
      meinst du das Erlkönig-Manöver? Das kenne ich zwar nicht aber da spielen Schiller, Goethe und Humboldt eine Rolle. Ich habe vom selben Autor Das Hamlett-Komplott auf dem Sub, das klingt genauso unterhaltsam. Und Goethe ist auch dabei.
      LG
      M

  3. Nicole sagt:

    Glückliches Jahr 2020, lieber Martin!

    Es macht ja nichts, wenn sich die Bücher wiederholen, dann bleiben sie noch besser im Gedächtnis. 😀

    „Witchmark“ schaut richtig gut aus, genauso wie „Königin der Monster“, was ich mir gleich einmal merken werde. Das Buch hatte ich bisher überhaupt nicht am Schrim, dabei klingt’s vom Thema her recht ungewöhnlich.

    Großartige Highlights, fesselende Bücher & atemberaubende Momente wünsche ich dir im neuen Jahr!

    Liebe Grüße,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    • Martin sagt:

      Hallo Nicole,
      bevor ich Witchmark angefangen habe zu lesen hat es mich eigentlich nicht sonderlich interessiert. Ich habe nur Lesestoff auf meinem Kindle gesucht und bei Netgalley war es zum Sofort Lesen angeboten. Dann hat mich die Geschichte aber einfach vom Hocker gerissen.
      Und die Königin der Monster ist einfach nur niedlich (irgendwie): Monster mal anders.

      Ich bin gespannt wie das Jahr buchmäßig aussehen wird.

      LG
      M

  4. Andrea sagt:

    Hey Martin 🙂

    Bei haben sich auch ein paar Bücher mit letzter Woche gedoppelt, aber nicht so viele, wie ich befürchtet hatte.
    Von deiner kenne ich einige Bücher vom sehen her – gelesen habe ich bisher nur das erste Print von Frost & Payne. Das hat mir auch gut gefallen, für ein Highlight hats aber nicht gereicht. Ich bin aber definitiv gespannt, wie die Reihe weitergehen wird 🙂

    Meine Top Ten aus 2019

    Lieben Gruß
    Andrea

  5. sommerlese sagt:

    Hallo Martin,

    ich habe auch alles Neuerscheinungen von 2019 ausgewählt. Es gab aber soviele Bücher, die mich total beeindruckt haben, dass ich einige nicht erwähnen konnte.

    Das Tiefseebuch haben wir beide genannt, es ist genial, auch das wollte ich unbedingt noch zu Ehren kommen lassen. 🙂
    Axel Lindén: Schafe hüten klingt interessant, das schaue ich mir mal näher an.
    Und leider kann ich Delores Redondos Roman überhaupt nicht loben, das Buch konnte mich einfach nicht erreichen. Dabei hat es vielen Leserinnen gut gefallen.

    Liebe Grüße und ein erfolgreiches Lesejahr mit Gesundheit und Zufriedenheit wünsche ich dir!
    Barbara

    • Martin sagt:

      Hallo Barbara,
      die Geschmäcker sind verschieden und nicht jedes Buch kann gefallen.
      Ich hatte keine Erwartungen und vermutlich wäre ich nie auf das Buch aufmerksam geworden wenn man mir es nicht als Buchspende aufs Auge gedrückt hatte (natürlich mit den Worten, dass es ein tolles Buch ist, sonst hätte ich es auch nicht gelesen)
      LG
      M

  6. Abigail sagt:

    Hallöchen,

    von deinen Büchern habe ich noch keines gelesen. „Die Abenteuer des Alexander von Humboldt“ stehen aber schon auf meiner Want-To-Read Liste. Gerade durch „Die Vermessung der Welt“ kenne ich zwar schon einiges von seiner Geschichte, aber eine Auffrischung kann nicht schaden.

    Viele Grüße
    Abigail
    Mein Beitrag

  7. Marina sagt:

    Hallo Martin, 🙂
    Witchmark ist mir ja auch letzte Woche schon aufgefallen, vor allem, weil es auch bei anderen Beiträgen auftauchte.
    Das Cover von Frost & Payne sieht interessant aus. Das schaue ich mir gerne näher an. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.