TTT: Neue tolle Autoren


Heute sucht Aleshanee tolle Bücher von neuentdeckten Autoren.
Tatsächlich habe ich in diesem Jahr einige interessante Entdeckungen gemacht … und viele davon habe ich bereits bei dem einen oder anderen TTT vorgestellt.
Axel Lindén: Schafe hüten
Dolores Redondo: Alles was ich dir geben will
Nika S. Daveron: Königin der Monster
Jodi Taylor: Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv
Andreas Suchanek: Das Erbe der Macht
Trenton Lee Stewart: Secret Keepers
Christian von Aster: Sieben Arten Dunkelheit
Luzia Pfyl: Die mechanischen Kinder 1 – Die Jagd beginnt
C. L. Polk: Witchmark – Die Spur der Toten
Felix Bork: Oh, eine Pflanze

Mehr Highlights gibt es bei Aleshanee. Ich bin ja mal gespannt, was das für meine Wunschliste bedeutet … Aktionen wie der TTT sorgen dafür, dass diese wächst und wächst.

Dieser Beitrag wurde unter Top Ten Thursday veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu TTT: Neue tolle Autoren

  1. Aleshanee sagt:

    Schönen guten Morgen Martin und Frohe Weihnachten!

    Von deiner Liste kenne ich weder ein Buch noch hab ich von den Autoren schon etwas gelesen 😀

    ABER! Witchmark wartet ja auf meinem SuB und auf Christian von Aster bin ich mittlerweile schon irgendwie neugierig geworden … Die Serie Frost & Payne interessiert mich auch schon länger, aber dieses „Serien Prinzip“ mit den kurzen Bänden ist ja nicht so meins. Deshalb hab ich das bisher noch nicht ausprobiert.

    Secret Keepers, da spricht mich mal wieder das Cover total an *lach* Aber ich muss mich momentan etwas zurückhalten 🙂

    Von Maja Lunde hab ich das Bienenbuch auf dem SuB. Das Kinderbuch „Die Schneeschwester“, da kann ich gar nicht viel sagen ob dir das doch gefallen könnte, der Fokus liegt hier in der wunderschönen Handlung und den wirklich grandios gelungenen Illustrationen. Kann gar nicht einschätzen, wie da der Schreibstil in einem „Buch“ von der Autorin wirkt … Die Schneeschwester lohnt sich aber auf jeden Fall finde ich <3

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Martin sagt:

      Hallo Aleshanee,
      SECRET KEEPERS besteht aus nur zwei Teilen (im Original ist es nur ein Buch), das liest sich schnell und ist schnell vorbei. Von FROST & PAYNE lese ich die Sammelbande (bzw. habe die ersten beiden gelesen, aber ich habe vor die Serie weiter zu verfolgen), das ist mehr Lesespaß als die Einzelbände.

      DIE SCHNEESCHWESTERN habe ich mir als Anschaffung für nächstes Jahr vorgemerkt. Aber … von den ERWACHSENENBÜCHERN der Maja Lunde werde ich wohl die Finger lassen, die sind nichts für mich (obwohl sie immer sehr interessant klingen).
      Aber wenn ich die Schneeschwestern gelesen habe, sehe ich den Unterschied zwischen Kinder- und Erwachsenenbüchern…

      Guten Rutsch
      Martin

      • Aleshanee sagt:

        Ah ok, haben sie wieder ein Original gesplittet … das mag ich ja auch gar nicht so gerne ^^

        Solche „Bücherserien“ lese ich dann auch immer lieber im Sammelband, sonst ist mir das echt zu kurz: kaum kommt man in der Geschichte an, ist es auch schon wieder vorbei *lach*

        Ich bin mal gespannt, was ich zu Maja Lunde sagen werde – vielen gefällt es ja, aber das sagt ja nix 🙂

  2. Andrea sagt:

    Hey Martin 🙂

    Von Luzia Pfyl habe ich auch dieses Jahr mit Frost & Payne begonnen, da ich aber schon ihre andere Reihe kenne, konnte es heute nicht mit auf die Liste^^ gefallen hat mir der Einstieg aber ganz gut. Mit der Reihe von Andreas Suchanek habe ich schon letztes Jahr begonnen, deswegen konnte ich sie auch nicht nehmen. Da müsste ich vor allem mal weiterlesen.
    „Sieben Arten Dunkelheit“ habe ich noch auf meiner Leseliste stehen, das klang vom Klappentext her wirklich spannend 🙂

    Lieben Gruß und einen schönen 2. Feiertag 😀
    Andrea
    Meine Top Ten

  3. Petra Berger sagt:

    Guten Morgen,
    Mrs. maxxwells kurioses Zeitrachiv habe ich auch gelesen, da ich den Anfang aber schleppen fand, ist es unter die 10er Marke gerutscht. Mein Beitrag ist sicher langweilig, da ich die meisten Bücher und AutorInnen schon mehrmals genannt habe, Ich habe 2019 für meine Verhältnisse sehr wenig gelesen. Andreas Suchanek kenne ich schon länger, daher konnte ich ihn nicht nennen. Ich mag seine Bücher. Witchmark haben wir gemeinsam. Ich wünsche Dir schöne Restweihnachten und einen guten Rutsch.

    • Martin sagt:

      Hallo Petra,
      ich fand deinen Beitrag (leider) alles andere als langweilig, ich habe doch wieder ein paar neue Autoren/Bücher entdeckt …
      Ich habe eher den Eindruck meine Beiträge sind langweilig, denn so oft wie ich in letzter Zeit die Bücher von Suchanek, Aster und Polk erwähnt habe, bekommt man den Eindruck ich würde entweder nur diese lesen oder sonst nicht viel (was beides nicht zutrifft, aber ich werde das im nächsten Jahr ändern…ich hoffe dass ich mich dann nicht mehr so sehr wiederhole … auch wenn das nächste Woche noch nicht so aussehen wird).
      SUchanek finde ich sehr unterhaltsam, ich habe ein paar Bücher von ihm auf meinem virtuellen Sub und mir auch ein paar Neuerscheinungen für 2020 vorgemerkt.
      LG
      M

  4. Hallöchen Martin, also Andreas Suchanek ist ein sehr guter Autor. Ich habe die Reihe letztes Jahr gelesen, aber noch nicht weiter verfolgt, obwohl es da weitere Bände gibt. Ich glaube, ich habe bis Band 9 gelesen.
    Die restlichen Autoren sagen mir leider nichts, aber interessante Cover sind dabei.

    HIer ist meine Liste: https://ladysbuecherwelten.blogspot.com/2019/12/ttt-10-neue-autoren.html

    LG

    Jenny

    PS: Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsche ich dir!

    • Martin sagt:

      Hallo Jenny,
      von Suchanek habe ich noch einige Bücher auf dem SuB und der WuLi.
      Geschrieben hat er ja schon einiges, aber ich habe noch so viel zu lesen, es kann dauern bis ich wieder etwas von ihm lese.
      Guten Rutsch
      Martin

  5. Marina sagt:

    Hallo Martin, 🙂
    gelesen habe ich von deinen Autoren nichts, aber ich kenne einige Bücher vom Sehen her und finde das Cover von Secret Keepers schön. 🙂 Außerdem scheint Witchmark beliebt zu sein, das habe ich heute schon ein paar Mal gesehen. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.