TTT: 10 Bücher mit einem vorwiegend blauem Cover

Letzte Woche habe ich beim TTT (mal wieder) pausiert.
Das Thema: 10 Bücher von Selfpublishern, die dir richtig gut gefallen haben
Ich lese zwar hin und wieder auch Selbstpublisher (z. B. hier), aber zehn wirklich gute habe ich noch nicht zusammen bekommen. Wie gesagt: ich lese hin und wieder Selbstpublisher, aber nicht so häufig und anscheinend sind nicht viele gute dabei. Jedenfalls habe ich keine 10 zusammen bekommen.
Zum heutigen Thema habe ich mehr mitzuteilen.
10 Bücher mit einem vorwiegend blauem Cover

Todd Lokwood: Der Sommerdrache
Michael Grumley: Breakthrough
Morten A. Strøksnes: Das Buch vom Meer
Jürgen Tautz/Diedrich Steen: Die Honigfabrik
Katharina Jakob: Warum Wale Fremdsprachen können
Tom O‘Donnell: Hamstersaurus rex gegen Eichhörnchen Kong
Bibi Dumon Tak: Kuckuck, Krake, Kakerlake
Maja Säfstrom: Pinguine sind kitzlig
Karin Bergrath: Tod im Anflug

Und dann doch noch was zum Thema Selbstpublisher:
Chris P. Rolls: Failed
Kaninchen sind flauschig und nett. Nicht so Louis Bauer, weder als Kaninchenwandler noch in seiner menschlichen Form. Ohnehin am untersten Ende der Nahrungs- und Befehlskette, schiebt er seit dem tragischen Tod seines Partners Hass auf alles, was Raubtier ist. Ausgerechnet er wird dazu verdonnert, einen Eliteagenten und Frischling von der Wandlerakademie anzulernen. Natürlich ein Fleischfresser. Und als ob es nicht noch schlimmer kommen könnte, erweist sich dieser auch noch als die Personifizierung seiner feuchten Träume. Gemeinsam erhalten sie einen brisanten Auftrag, der sie nicht nur in die Wüste schickt, sondern einander auch näher bringen könnte. Wer möchte wohl wen vernaschen oder lieber vernascht werden?

Und jetzt pausiere ich wieder mit dem TTT. Das nächste Thema, zu dem ich etwas zu sagen habe ist erst wieder am 13. September. Dann geht es um 10 empfehlenswerte Sachbücher. Und zu dem Thema habe ich einiges zu sagen…

Dieser Beitrag wurde unter Top Ten Thursday veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu TTT: 10 Bücher mit einem vorwiegend blauem Cover

  1. sommerlese sagt:

    Hallo Martin,

    bei den selbstverlegten Büchern letzte Woche habe ich auch nicht teilgenommen.
    Aber heute ist die Aufgabe wieder etwas für mich.
    Deine ersten drei Bücher interessieren mich sehr und ich schaue sie mir mal näher an.

    Meine blauen Cover

    Noch eine schöne Woche,
    lg Barbara

  2. Aleshanee sagt:

    Guten Morgen Martin!

    Schön dass du mal wieder mit dabei bist 🙂 Ich versuche ja immer sehr unterschiedliche Themen zu finden, die können natürlich nicht immer jeden alle ansprechen, aber das macht ja auch nichts. Hauptsache du findest immer wieder mal etwas, dass dich zum Mitmachen animiert!

    Heute kenne ich tatsächlich ein Buch von dir „Tod im Anflug“. Ich mag ja tierische Krimis oder Fantasy Bücher sehr gerne und hab auch schon viele tolle Bücher in dem Bereich gelesen. Das Gänsebuch allerdings war leider nicht so meins, ich bin mir grade nicht mal sicher, ob ich es überhaupt zu Ende gelesen hatte ^^

    „Der Sommerdrache“ steht auf meiner Wunschliste, davon hab ich schon sehr viel gutes gehört!

    Ich bin gespannt, welche Sachbücher du hast 😀 Ich werde da ein bisschen graben müssen, da ich in den letzten Tagen sehr wenig in dem Bereich gelesen hab!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Martin sagt:

      Hallo Aleshanee,
      die Auswahl des TTTs gefällt mir, auch wenn ich nicht immer mitmachen kann. Aber es ist abwechslungsreich (auch wenn ich die Sache „10 Buchtitel, aus denen du einen Reim gestaltest“ etwas merkwürdig finde … aber originell).
      Ich gewöhne mir wohl gerade tierische Krimis ab, da gibt es kaum wirklich gute, oder ich habe sie noch nicht gefunden. Meistens sind sie doch irgendwie flach. Da ist „Tod im Anflug“ noch sehr unterhaltsam.
      Der Autor vom Sommerdrachen hat übrigens die Memoiren der Lady Trent illustriert. Aber schreiben kann er auch. Ich bin wirklich gespannt wie (und wann) es weiter geht.
      Bei den Sachbüchern könnte ich es mir sehr einfach machen, aber ich werde mir eine schöne Sammlung zusammen stellen (oder ich langweile alle mit einer Liste der schönsten Aquarienbücher)
      😉
      Liebe Grüße
      Martin

      • Aleshanee sagt:

        Haha, ja, das mit den Reimen war ein Vorschlag von Bianca – ich fand das auch sehr originell, deshalb wollte ich das einfach mal ausprobieren, ist eben mal was anderes 🙂 Ich hoffe nur, sie macht dann auch mit! ^^

        Tierkrimis kenne ich nur die Katzenreihe von Akif Pirincci – ist ja teilweise sehr abgefahren, aber ich mag die Reihe.
        Die zwei Schafskrimis von Leonie Swann, die sind ja auch sehr seltsam *lach* aber gut!
        „Saubande“ von Arne Blum hab ich versucht, da gehts um Schweine, das fand ich okay.
        „Morgenrote Savanne“ von Christoph Hube war toll, da gehts um Löwen. Allerdings war der zweite dann nicht mehr so gut.
        Dafür hat mich „Gray“ von Leonie Swann begeistert. Da ist zwar der Papagei eher ein Mitläufer, also es geht eher um den menschlichen Protagonisten, aber ein wirklich witziges Buch!

        Liebste Grüße, Aleshanee

        • Martin sagt:

          Hallo Aleshanee,
          vielleicht schaue ich mir mal an, was die Beteiligten so an Reimverbrechen begehen. Könnte ja ganz lustig werden (oder grausam).
          Von deinen genannten Tierkrimis kenne ich habe ich nur Glennkill und Felidae gelesen. Glennkill hat mir nicht so zugesagt, weshalb ich mich auch nicht weiter um die Fortsetzung bzw. andere Romane der Autorin bemüht habe. Felidae fand ich klasse, aber ich habe danach nichts mehr vom Autor gelesen und werde es auch nicht mehr tun.
          „Saubande“ liegt auf meinem SuB und von Christoph Hube habe ich noch nie gehört…
          Ich mag die Katzenkrimis von Rita Mae Brown (zumindest die ersten sieben Bände, die anderen kenne ich bis zum letzten nicht, und der letzte hat mir gar nicht gefallen).
          Hin und wieder gibt es durchaus unterhaltsame Tierkrimis, aber viele sind einfach nur flach …
          Liebe Grüße
          Martin

  3. Andrea sagt:

    Hey Martin 🙂

    Von deiner Liste kenne ich tatsächlich ein Buch – „Failed“. Ich habs noch auf meiner Leseliste stehen, weil ich die Autorin mag. Mal schauen, wann ich es dann auch mal lesen werde^^

    Meine blauen Cover

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag 😀
    Andrea

    • Martin sagt:

      Hallo Andrea,
      ich kenne die Bücher der Autorin (noch) nicht und das was ich bisher von ihr gehört habe (auf Lesungen) hat mir auch nicht gefallen, aber die Inhaltsangabe von „Failed“ hat mir schon zugesagt.
      Auch dir einen schönen Donnerstag!
      Martin

  4. Hey,

    von deinen Büchern habe ich bisher nur „Tod im Anflug“ gelesen, was mir gut gefallen hat; Band 2 habe ich auf dem SuB und ich plane, das Buch bald zu lesen. Ansonsten steht „Der Sommerdrache“ auf meiner Wunschliste, ebenso „Das Buch vom Meer“. Ein paar deiner anderen Bücher sehen auch interessant aus.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    • Martin sagt:

      Hallo Kerstin,
      bei mir subt die Fortsetzung von „Tod im Anflug“ auch noch rum…gerade sogar in greifbarer Nähe. Aber es gibt immer etwas anderes zu lesen …
      Irgendwann schaffe ich es aber.
      DER SOMMERDRACHE und DAS BUCH VOM MEER sind absolut lesenswert und beide auf unterschiedliche Art faszinierend.
      Liebe Grüße
      Martin

  5. Tinette sagt:

    Hallo Martin,
    ich habe ja erst dieses Jahr die Miss-Marple-Reihe für mich entdeckt. Verfilmungen davon habe ich schon einige gesehen. Die Filme mit Margaret Rutherford habe ich schon oft angeschaut, auch wenn sie ja scheinbar kaum etwas mit der Buchvorlage zu tun haben. Die Verfilmungen mit Joan Hickson habe ich auch gesehen, aber den ersten Film mit Geraldine McEwan habe ich dann abgebrochen.
    Von deiner Liste habe ich noch kein Buch gelesen. Ich kenne sie höchstens vom Sehen her. Das Buch mit den Walen würde mich interessieren.
    Liebe Grüße
    Tinette

    • Martin sagt:

      Hallo Tinette,
      Margaret Rutherford ist eine Actionmarple, ein Klassiker für sich, aber nicht die Miss Marple, wie sie von AC erdacht wurde. Eher ein altes Ratschweib (was auch sehr unterhaltsam ist), aber die Bücher von AC sind auch keine Actionthriller sondern unterhaltsame (überschaubare) Krimis.
      Liebe Grüße
      Martin

  6. Nicole sagt:

    Hallo Martin,

    von deiner Liste kenne ich tatsächlich kein Buch. Neben der blauen Farbe ziehen sich auch irgendwie Tier-Themen durch deine Cover und Titel.

    Oh ja, das mit dem TTT kenne ich auch. Ich bin relativ selten dabei. Entweder geht es sich zeitlich nicht aus oder das Thema passt nicht. Aber wie Aleshanee oben schon schreibt, die Hauptsache ist, dass man zumindest manchmal ein Thema für sich entdeckt (und dann auch Zeit dafür hat). Der 13.9. würde ich auch reizen, aber da habe ich das Zeitproblem. XD

    Liebe Grüße & einen feinen Abend,
    Nicole

    • Martin sagt:

      Hallo Nicole,
      nachdem das hier ja auch ein Tierblog ist, ist es nicht verwunderlich, dass sich auch beim TTT vermehrt Tierbücher finden. Und irgendwie lese ich auch viele Bücher mit Tieren (vielleicht wegen des Blogs und weil es mir fast egal ist, was ich lese …gibt eh zu viele Bücher und meine Lebenszeit ist begrenzt … oder so ähnlich).
      Dass kam jemand meine vorgeschlagenen Bücher kennt, wundert mich inzwischen auch nicht, aber wie geschrieben… es gibt so viele Bücher … man kann auch nicht alle kennen (muss man auch nicht).
      Liebe Grüße
      Martin

  7. Marina sagt:

    Hallo Martin, 🙂
    bei dem letzten Thema konnte ich auch nicht teilnehmen. Ich kenne zwar einige Selfpublisher, aber wie du schon schreibst: Wirklich gut sind sie nicht alle.

    Ich habe zwar keines deiner heutigen Bücher gelesen, aber einige klingen sehr interessant. „Tod im Anflug“ erinnert mich, weil es ein Gänsekrimi ist, an ein Buch, das ich mal gelesen habe; das war ein Schafskrimi und ich fand das Buch ganz witzig.^^
    Außerdem klingt „Warum Wale Fremdsprachen können“ spannend. Da könnte ich mir auf jeden Fall vorstellen, das auch mal zu lesen. Stelle ich mir sehr informativ und interessant vor. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

  8. KiraNear sagt:

    Hallo^^

    Leider kenne ich keins deiner Bücher, aber vom Cover her sehen die alle recht hübsch aus 🙂
    Und sind wohl auch ein wenig anders, was gar nicht schlecht ist. Wäre ja öde, wenn jedes Buch gleich wäre XD

    Lg,
    Kira

    • Martin sagt:

      Hallo Kira,
      ich bin es gewohnt, dass meine Bücher kaum (oder gar nicht) bekannt sind. Ich habe auch versucht etwas Abwechslung in die Farbe und Inhalte zu bringen. Manche TTT-Beiträge sehen sehr gleichmässig in ihrem blau aus, was allerdings auch eine schöne Wirkung erzielt…
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.