1. Zooreise 2019 – Köln

Nun ja, so wirklich schön für eine Zooreise ist das Wetter ja nicht.
Für benachbarte Zoos mag das nicht gelten aber lohnen sich weite Fahrten?
Meistens nicht, denn um diese Jahreszeit sieht mancher Zoo doch sehr trostlos aus.
Das hindert uns aber nicht daran trotzdem ein paar Tage Urlaub zu nehmen.
Und ja, ich gebe es zu, Zoobesuche sind nicht der Grund.
Es sind Musicals, die uns nach Köln und Umgebung treiben.
Aber trotzdem findet der eine oder andere Abstecher statt, so dass diese Reise auch für den Blog nicht uninteressant sein wird. Und ich habe nicht vor eine Abhandlung über die Verwendung von Tieren (in welcher Form auch immer) im Musical zu schreiben.
Vielleicht ist das eher Stoff für einen angehenden Master oder Bachelor.

Morgen geht es los. Das erste Ziel der Reise ist Köln.
Dort wollen wir uns MISS SAIGON anschauen. Miss Saigon ist ein Musical von Alain Boublil und Claude-Michel Schönberg, das ebenso wie Puccinis Madame Butterfly auf der französischen Novelle Madame Chrysanthemum beruht.
Ich kenne die Novelle nicht, aber ich mag die Oper (zumindest die Musik, gesehen habe ich sie noch nicht).
Das Musical werden wir in englischer Sprache sehen.

Auf dem Weg nach Köln sind Besuche im Vivarium Darmstadt und dem Lindenthaler Tierpark in Köln geplant.
Das Musical beginnt bereits um 18.30, viel Zeit bleibt uns daher nicht. Gegessen werden muss auch noch und der Weg von München ist auch nicht der nächste.

Der nächste Tag führt uns nach Wiesbaden … erneut ein Musical, aber eines, das so ganz anders ist als MISS SAIGON (billiger, kleinere Bühne, in deutscher Sprache …): PEANUTS

Ich bin gespannt …
Bis wir aber ins Musical gehen haben wir noch einiges vor…
Geplant sind, neben den Peanuts auch Besuche im Kölner Zoo und im Museum Alexander König in Bonn und dem Hessischen Landesmuseum in Wiesbaden.
Übernachtet wird in Offenbach (weil das Hotel am billigsten war …)

Die Planung für den Freitag wird wohl sehr spontan sein. Ich kann mich nicht entscheiden.. und es wird wohl auch wetterabhängig. Auf dem Weg von Offenbach nach München liegen einige Zoos die man besuchen könnte.
Ursprünglich hätte ich auch gedacht, dass man das Museum in Messel besuchen könnte, aber das hat im Februar nur an den Wochenenden auf.
Von den naturwissenschaftlichen Museen könnte man sich in Stuttgart das Museum im Rosensteinpark anschauen, aber wenn das Wetter schön sein sollte (warm genug und trocken) lockt die benachbarte Wilhelma.
Aber auch Darmstadt, Heidelberg, Worms … haben schöne Zoos.
Der Freitag wird zeigen was wir letztendlich machen und wo es uns hinverschlägt.
Sicher ist nur, dass wir Offenbach verlassen und zurück nach München fahren.

Dieser Beitrag wurde unter Zoo-Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.