Zizou Corder: Lionboy – Die Entführung

Charlie spricht und versteht Katz, die Katzensprache. Für ihn ist das nichts Ungewöhnliches, er kennt es nicht anders. Eines Tages werden Charlies Eltern, zwei bekannte Wissenschaftler, entführt. Hat die Entführung etwas mit ihrer Arbeit an dem Anti-Allergen gegen das verbreitete Asthma zu tun? Charlie weiß sich keinen Rat. Plötzlich ist er auf seine besondere Gabe und die Katzen als seine einzigen Verbündeten angewiesen.
Die Suche nach seinen Eltern führt Charlie an Bord eines riesigen Zirkusschiffes. Die ›Circe‹ ist auf dem Weg nach Paris, um dort ihre berühmte Show zum Besten zu geben. Charlie ist fasziniert: Im Schiffsbauch leben nicht nur Akrobaten, Seiltänzer, Gummimenschen, Zebras, Affen und ein gelehrtes Schwein, sondern auch sechs stolze Löwen. Es dauert nicht lange, und Charlie und die Großkatzen haben einen gemeinsamen Plan geschmiedet. Wenn Charlie die Löwen aus der Gefangenschaft befreit, helfen sie ihm, seine Eltern zu finden. Leichter gesagt als getan. Zunächst gilt es, unbemerkt die ›Circe‹ zu verlassen und dem misstrauisch gewordenen Dompteur Massimo zu entkommen. Für Charlie und die Löwen wird es die Fahrt ihres Lebens …

DIE ENTFÜHRUNG ist der Auftakt eines spannenden und sehr unterhaltsamen Abenteuers. Eine alternative Zeitlinie, die ich nicht ganz einordnen konnte, Zirkusschiffe mit Artisten, der Orientexpress … eine Flucht und die Suche nach den Eltern… Lionboy bietet all das, was man von klassischen Abenteuern kennt, ist aber alles andere als konservativ und bietet das was ich von einem Kinderbuch erwarte: Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Zizou Corder (ein Synonym für die Schriftstellerin Lousia Young und ihre Tochter Isabel Adomakoh) ist eine humorvolle, unblutige und doch spannende Geschichte gelungen, die unkompliziert geschrieben wurde, aber auch Erwachsene noch überzeugen kann. Sympathische Protagonisten (Charlie, seine Eltern, die Löwen …), bedrohliche Antagonisten (Rafi, das Syndikat …), die bereits genannten ungewöhnlichen Schauplätze … Lesespaß ist garantiert, nicht nur für Katzenfreunde.

Dieser Beitrag wurde unter Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.