TTT: 10 passende Bücher zu Harry Potter Zaubersprüchen (2)

Heute hat sich Aleshanee wieder ein tolles Thema ausgesucht: Gesucht werden 10 Bücher zu Harry Potter Zaubersprüchen.
Obwohl … das Thema gab es schon, im Juli 2018.
Aber so bietet sich mir die Chancen, (teilweise) andere Zaubersprüche zu wählen und natürlich auch andere Bücher.

FINITE INCANTATEM – ein Buch dass du abgebrochen hast
Martin Kluger: Abwesende Tiere
Dem Zoodirektor, dem gottgleichen Oberhaupt der Anlage, ist die Frau abgehauen. Er rettet sich in die Entwürfe seines „Neuen Nachttierhauses“, in wilde Eskapaden und immer bizarrere Wochenparolen, mit denen er sein Reich regiert. Der Professor für Schmerzforschung ist sein finsterer, unergründlicher Gegenspieler, der in seinem Privatlabor geheime Versuche an den „augenkranken Tieren“ anstellt. Nachts dringen ihre Schmerzensschreie über das Gelände. Auch Papageno, der legendäre Revierchef des Vogelhauses, gehört bereits zum Zooinventar. In den Einzelgänger verliebt sich Dorothee Matthes, die als angehende Zoologin eine Stelle im Garten antritt, um über Großkatzen zu forschen. Doch ihre leidenschaftliche Affäre zerbricht an Papagenos Erinnerungen an Jali – an eine bewegende Liebe.
Papageno hat die litauische Jüdin in den dreißiger Jahren kennen gelernt, im Berlin der Olympischen Spiele. Sie will von ihm Deutsch lernen, er lernt von ihr die Sprachen, die sie kennt, vor allem die der Liebe. Beide können nur ahnen, wie bedroht Jali ist. Eines Tages verschwindet sie. Papageno hofft, im Zoo auf ihre Spuren zu stoßen.
Wild und wahnsinnig: die Welt als Zoo.

Der Klappentext des Buches hat mich sofort angesprochen. Es klang nach einer witzigen Geschichte … aber leider fehlte mir der Zugang zum Schreibstil. Das Buch hat über 1000 Seiten und ich habe es nach knapp hundert Seiten abgebrochen. Die Handlung hat mich nicht interessiert und der Schreibstil war mir zu kompliziert (anders weiß ich das nicht zu beschreiben)

FINITO – ein Buch mit dem du eine Reihe beendet hast
Marie Brennan: Die Memoiren der Lady Trent 5 – Das Refugium der Schwingen

SPECIALIS REVELIO – ein Buch, in dem ein Geheimnis aufgedeckt wird
Trenton Lee Stewart: Secret Keepers 1 – Zeit der Späher

CRUCIO – ein Buch in dem es um Kämpfe und Schlachten geht
Michael de Larabeiti: Die Borribles

WABBELBEINFLUCH – eine Buchromanze, bei der du schwache Knie bekommen hast
C. L. Polk: Witchmark – Die Spur der Toten
Ich hatte in diesem Buch keine Liebesgeschichte erwartet. Umso größer war die Überraschung. Und ja, mir hat es gefallen. Vielleicht weil es so unerwartet (und auch ein bisschen romantisch) war.

ALOHOMORA – ein Buch, das dich in ein neues Genre eingeführt hat
Katy Birchall: Mein Leben im Hotel Royal – Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich
Eigentlich so gar nicht mein Genre, aber … es hat sehr viel Spaß gemacht es zu lesen. Und … ich habe mir auch Teil zwei angetan. Und vermutlich werde ich auch eventuelle Nachfolgebände lesen. Auch wenn ich so gar nicht die Zielgruppe bin (aber über so etwas mache ich mir schon lange keine Gedanken mehr …)

APARECIUM – ein Buch, bei dem du etwas gelernt hast
Hannah Wilson: Weniger ins Meer
Das ist zwar ein Kinderbuch, aber man kann auch als Erwachsener einiges über Recycling und diverse Herstellungsverfahren lernen.

PORTUS – ein Buch, das dich an einen magischen Ort gezaubert hat
Anne McCaffrey: Die Welt der Drachen
Es war zwar nicht dieses Buch, das mich an einen „magischen“ ort gezaubert hat, sondern eher „Der Weiße Drache“, aber dies ist der erste Band der Drachenreiter und den weißen Drachen habe ich schon beim letzten HP-Special erwähnt. Also passt das Buch nur mit etwas Augenzwinkern…aber ich sehe darüber hinweg. Magisch ist die Welt von Pern an sich auch nicht, aber es ist eine fantastische Welt mit Drachen ….

INCARCERUS – ein Buch, das dich gefesselt hat
Harry Potter und der Stein der Weisen
Ich habe mich lange geweigert Harry Potter zu lesen. Ich wollte dem Hype nicht erlegen, aber ich habe es nicht geschafft.
Und … ich war begeistert. Zumindest drei Bände lang. Den Feuerkelch fand ich ziemlich zäh und das Interesse weiter zu lesen ist erloschen. Ich erwähne das zwar immer wieder (wenn es um HP geht), aber es wird wohl nicht das letzte Mal gewesen sein.
Die Filme haben mir aber (mehr oder weniger) alle gefallen (auf jeden Fall waren sie unterhaltsam)
Eine Wiedergabe des Klappentextes spare ich mir. Ich gehe davon aus, dass hinlänglich bekannt ist, um was es bei Harry Potter geht.
Obwohl …

PRIOR INCANTATO – das letzte Buch, das du gelesen hast
Eigentlich lese ich im Moment drei Bücher (eine Kurzgeschichtensammlung, ein Buch auf dem Kindle und ein Buch in Papierformat. Ich habe mich jetzt für das letzte Buch entschieden, das ich beendet habe und das mir auch gefallen hat)
Trenton Lee Stewart: Secret Keepers 2 – Zeit der Jäger
In letzter Sekunde kann Ruben sich vor dem Ertrinken retten. Er und Penny beschließen, den Schatten zu jagen und ihm die Uhr zu stehlen. In dem düsteren Anwesen des Schattens entdecken die drei, dass das gesamte Erdgeschoss mit einem ausgeklügelten System aus im Boden versteckten Falltüren ausgestattet ist. Als plötzlich der Schatten auftaucht, beginnt eine nervenaufreibende Verfolgungsjagd, bei der sowohl der Schatten als auch Ruben unsichtbar und blind sind. Am Ende gelingt es dem Schatten, Ruben die Uhr abzunehmen. Doch inmitten seines größten Triumphes tritt er selbst auf eine der Falltüren. Jetzt offenbart sich das ganze Geheimnis der Uhren.
Ich gestehe, dass ich den Beitrag zu diesem TTT schon vor einiger Zeit geschrieben habe. Nur das letzte Buch habe ich mir für heute aufgehoben.
Und jetzt, nachdem ich mir meine Bücherauswahl anschaue fällt mir auf, dass ich zum Ersten Mal (zumindest meines Wissens nach) nicht nur eine Autoren mehrmals genannt habe, sondern auch eine Buchreihe (auch wenn sie nur aus zwei Bänden besteht).
Aber ich belasse es dabei.

Mehr Bücher zum Thema (auch mit anderen Zaubersprüchen) gibt es bei Aleshanee.

Dieser Beitrag wurde unter Top Ten Thursday veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu TTT: 10 passende Bücher zu Harry Potter Zaubersprüchen (2)

  1. Marina sagt:

    Hallo Martin, 🙂
    1000 Seiten ist auch schon eine Hausnummer. Wenn einen das Buch dann nicht fesselt, ist abbrechen wohl die beste Lösung.

    Witchmark Die Spur der Toten klingt wirklich nicht nach einer Liebesgeschichte.^^ Aber umso besser, dass die Liebesgeschichte dich dann überzeugen konnte. 🙂

    Weniger ins Meer hat ein sehr wichtiges Thema, finde ich. Und es ist toll, dass auch Erwachsene etwas daraus mitnehmen können. Ich schaue mir das Buch mal näher an. 🙂

    Harry Potter habe ich natürlich gelesen.^^ Ich mochte die gesamte Reihe. 😀

    Liebe Grüße
    Marina

  2. Petra Berger sagt:

    Guten Morgen, Witchmark habe ich mir auf Grund eines Beitrages von Dir schon geholt. Es subbt aber noch, ebenso wie die Memoiren der Lady Trent. Die Borribles habe ich vor Jahren gelesen, da habe ich eine sehr schöne Schuberausgabe. Sollte ich mal wieder lesen. Bei Dir kenne ich zum Glück oft Bücher, sonst würde mein SUB noch mehr wachsen. LG Petra

    • Martin sagt:

      Hallo Petra,
      ich wünschte ich könnte das auch von deinem Blog behaupten. Da finde ich (nicht nur Donnerstags) immer wieder Futter für meine Wunschliste …Im Moment habe ich meinen Sub aber gut im Griff. Ich habe die Borribles „nur“ als Ebook. Aber das hat den Vorteil, dass sie keinen Platz wegnehmen und ich immer weiß wo sie sind. Ich muss Klett Cotta eigentlich danken, dass sie mir das zur Rezension zur Verfügung gestellt haben… Und es ist schön in Kindheitserinnerungen schwelgen zu können…
      LG
      M

  3. Aleshanee sagt:

    Schönen guten Morgen!

    So schade, dass dir MacBest anscheinend nicht so gefallen hat! Das finde ich als mit eines der besten aus der Scheibenwelt 😀

    Dafür sind wir uns bei Lady Trent einig, ich fand den 5. Band leider auch am schwächsten, was echt schade war. Zum Abschluss hatte ich mir dann doch etwas mehr erwartet, wobei die Idee an sich ja für den letzten Teil schon toll war.

    „Witchmark“ hab ich ja noch nicht gelesen, aber eine Liebesgeschichte hab ich mir tatsächlichl schon alleine aufgrund des Covers erwartet ^^ Und ein bisschen romantisch? Ich hoffe nicht zuviel, das mag ich ja überhaupt nicht 😀

    Secret Keepers ist mir in letzter Zeit öfter aufgefallen, vor allem durch das Cover. Das klingt definitiv interessant!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Martin sagt:

      Hallo Aleshanee,
      ich habe Secret Keepers 2 gestern fertig gelesen. Das angenehme ist, dass die Reihe nur aus zwei Teilen besteht, die ich auch noch relativ kurz hintereinander gelesen habe. Es ist eine einfalls- und actionreiche Geschichte für Jugendliche mit sehr liebevollen Charakteren.
      Was das Cover von „Witchmark“ anbelangt … ich sehe da so gar keine Liebesgeschichte. Und ich kann dich entwarnen. Es ist eine eher subtile Art von Romantik (und nicht Hauptbestandteil der Story)
      Liebe Grüße
      Martin

      • Aleshanee sagt:

        Ah, gut zu wissen dass Secret Keepers nur aus 2 Bänden besteht! Ich hätte jetzt vermutet dass das wieder eine längere Reihe wird.

        Bei „Witchmark“ ist mir der Schatten von den beiden einfach so vorgekommen, der Mann und die Frau unter dem Radl, dadurch hatte ich beim ersten Blick eigentlich eine Liebesgeschichte vermutet – mit ein bisschen Magie 🙂 Umso besser wenn das dann eher subtiler ist!

        • Martin sagt:

          Secret Keeper ist eigentlich nur ein Buch, aber in Deutschland wurde es auf zwei Bände aufgeteilt.
          Witchmark … vielleicht könnte man das Cover so interpretieren, aber vielleicht bin ich einfach zu unsensibel dafür. Andererseits hätte ich auch keine alternative Interpretation anzubieten.
          😉

  4. Hallöchen Martin,

    ich kenne nur Harry potter von deiner LIste, somit haben wir das definitiv gemeinsam. Ich habe mich ja lange davor gesträubt, diese Reihe überhaupt zu lesen und dann war ich infiziert.
    Ansonsten kenne ich leider keines der Bücher, die du aufgelistet hast.

    Hier ist meine Liste: https://ladysbuecherwelten.blogspot.com/2019/09/ttt-top-ten-thursday-harry-potter.html

    Lg

    Jenny

  5. Andrea sagt:

    Hey Martin 🙂

    Harry Potter habe ich natürlich gelesen. Ansonsten kenne ich nur einige Bücher vom sehen her. Secret Keepers finde ich von den Covern her echt schön.

    Liebe Grüße
    Andrea

  6. Steffi sagt:

    Hey Martin,

    Marie Brennan wieder… Hachz, die Bücher liegen immer noch auf meiner Wunschliste. 😀
    Ich finde in Kinderbücher kann man wirklich viel lernen. Das denkt man gar nicht.

    Hab einen tollen Abend. 🙂

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    • Martin sagt:

      Hey Steffi,
      ich werde Marie Brennan bestimmt noch öfter erwähnen.
      In manchen Kinderbüchern steckt viel Wissen … und es schadet nicht, auch als Erwachsener auch mal dazu zu greifen. Manchmal werden komplizierte Vorgänge für jeden verständlich erklärt.
      Und es unterstützt eine fremde Sprache zu lernen.
      M

  7. Steffi sagt:

    Hallo Martin,

    tja neben unserer Gemeinsamkeit von HP muss ich ehrlich sagen, dass ich nicht eins der anderen Bücher auf deiner Liste kenne. Nicht einmal vom sehen her. Wie es scheint, sind sie einfach nicht ganz mein bevorzugtes Genre…

    Liebste Grüße,
    Steffi

    • Martin sagt:

      Hallo Steffi,
      es gibt so viele Bücher, da entgehen einem durchaus die einen oder anderen, vor allem, wenn man sie ausblendet (weil es nicht das ist was man liest). Ist ja normal. Und nicht alle Bücher erlangen so eine Bekanntheit wie HP. Das dürfte ja fast jeder gelesen haben, im Kino gesehen haben oder man hat zumindest schon einmal davon gehört. Das schaffen nicht viele Bücher.
      LG
      M

  8. Caro sagt:

    Guten Morgen!
    Außer Harry Potter kenne ich leider keines deiner Bücher, wobei ich Witchmark aber schon oft gesehen habe.

    Hier ist mein Beitrag:
    https://cbeebooks.blogspot.com/2019/09/top-ten-thursday-bucher-zu-harry-potter.html

    Liebe Grüße,
    Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.