Clare Balding: Tierische Helden (Rezension)

Helden, Helfer, Herzensfreunde
Heldenhaftigkeit hat viele Gesichter. Sie zeigt sich in unverbrüchlicher Treue ebenso wie in Loyalität, in Mut und Durchhaltewillen ebenso wie in Tapferkeit. Und ist völlig unabhängig von körperlicher Größe. Clare Balding hat die unglaublichsten Geschichten von großen und kleinen Zwei- und Vierbeinern, von Tieren mit Federn, mit Fell und mit Panzer zusammengetragen. Von Tieren, die Menschen aus brennenden Häusern retten, ihre Besitzer vor einem epileptischen Anfall warnen oder überlebenswichtige Botschaften transportieren. Ihnen allen setzt sie in diesem Buch ein Denkmal. Es ist eine Hommage an Tiere im Allgemeinen und an heldenhafte im Besonderen.

Bob, der Streuner und Alex, der sprechende Papagei sind nur zwei von 64 heldenhaften Tieren, welche Clare Balding in ihrem Buch TIERISCHE HELDEN vorstellt. Neben Katzen, Papageien, Hunden und Pferden finden sich dort auch Tauben (hauptsächlich jene, welche sich im krieg verdient gemacht haben), aber auch (Asiatische) Elefanten, ein Seehund, ein Delfin, ein Flusspferd …
Die Artenanzahl ist durchaus nicht zu überschätzen und Clare Balding zeigt zu was Tiere (bewusst, unbewusst oder antrainiert) fähig sind. Es sind größtenteils interessante Geschichten, deren einziger Nachteil in meinen Augen eher die Oberflächlichkeit der Erzählung ist. Auf nicht mehr als drei Seiten werden die Geschichten erzählt, dabei hätten es einige Tiere (deren Auswahl sicher subjektiv gesehen wird) verdient, ausführlicher beschrieben zu werden und das gerne auch zu Lasten anderer, weniger interessanter Tiere (aber auch das ist subjektiv gesehen).
Aber so wird nur ein kurzer Überblick gegeben, eine nette Idee für teilweise verkannte Helden, aber eben „nur“ ein Buch mit kurzen Tiergeschichten. Und so interessant die einzelnen Tierpersönlichkeiten auch sein mögen, ich hätte gerne mehr erfahren.

(Rezensionsexemplar)

Dieser Beitrag wurde unter Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.