8. Zooreise 2020 – Westdeutschland

Die zweite größere Zooreise in diesem Jahr steht an. Es ist zwar bereits die achte, aber die meisten Reisen in diesem Jahr waren eher verlängerte Wochenenden.
Im vergleich zum letzten Jahr ist aber auch diese Reise kürzer. Traditionell haben sich die Reisen im Juni und September zu großen Events entwickelt, mit Zoobesuchen und dem einen oder anderen Abendprogramm. In diesem Jahr ist alles anders (dank des immer noch vorhandenen und hartnäckigen Corona-Virus).
Aber auch wenn diese Reise kurz sein wird und wir kein kulturelles Abendprogramm haben, erwarte ich eine Reise voller interessanter Eindrücke.
Morgen geht es los … und da wir bereits so viele Ziele im Osten haben (und noch haben werden, wenn die Zukunft sich nicht ändert) geht es diesmal nur in die (ehemaligen) alten Bundesländer.

Tag 1
Geplant ist ein Besuch im Zoo Augsburg (nachdem dort auch die Tierhäuser wieder offen haben) und eine Stadtführung durch Würzburg.
Außerdem wollen wir die Bismarcktürme in Augsburg (begehbar) und Würzburg (nicht begehbar) anschauen.
Übernachtet wird in Fulda.

Tag 2
Am zweiten Tag sind Besuche in Kassel (Bismarckturm, Ottoneum, Tierpark am Rammelsberg) und Hildesheim (Römer- und Pelizaeusmuseum, Bismarckturm) geplant.
Übernachtet wird in Hildesheim. Ursprünglich wollten wir eine Führung im Römer- und Pelizaeusmuseum machen, aber leider sind diese bereits ausgebucht. Aber es geht auch ohne Führung.
Der Bismarckturm in Kassel ist begehbar, der in Hildesheim nicht.

Übernachtet wird in Hildesheim

Tag 3
Der dritte Tag steht ganz im Zeichen der Tiere. Es sind Besuche im Wildpark Müden und im Weltvogelpark Walsrode geplant. Es wird also ein klassischer Zooreisentag.
Übernachtet wird immer noch in Hildesheim.

Tag 4
Geplant sind Besuche in Bad Pyrmont (Tierpark, Bismarckturm), im Bilsteintal (Wildpark, Tropfsteinhöhle) und in Bochum (Tierpark, Vogelpark Wattenscheid).

Inzwischen werden wieder Führungen in der Höhle angeboten.
Übernachtet wird in Wuppertal.

Tag 5
Von Wuppertal geht es weiter nach Saarbrücken.
Ein Besuch im Grünen Zoo von Wuppertal ist nicht geplant, aber (ganz klassisch in zooreisenmanier) in Solingen (Vogelpark Ohligs), Köln und Neunkirchen.
Auch ein Besuch im Zoo von Saarbrücken ist nicht geplant.

Tag 6
Auf dem Heimweg nach München sind Besuche im Wildpark Saarbrücken, im Vogelpark Stutensee-Blankenloch und der Wilhelma in Stuttgart geplant.
ich weiß, dass Stutensee noch zwei weitere Vogelparks anzubieten hat, aber es war mir nicht möglich diese über googleMaps zu finden, und blind durch die Gegend irren will ich auch nicht. Es wird auch so ein anstrengender Tag.

Nebenbei bemerkt (auch wenn ich es schon irgendwo erwähnt habe, aber ich wiederhole mich oft und gerne …) mehr über die Bismarcktürme (die ich in letzter Zeit häufig und gerne besuche) gibt es hier. Sogar in der Nähe von München, in Assenhausen (wo ich noch nie war), gibt es einen Turm.

(aber trotz aller kultureller und geschichtlicher Abstecher bleibt der Beutelwolf-Blog ein Tier- und Buchblog, aber man darf ja hin und wieder über den Tellerrand schauen)

Dieser Beitrag wurde unter Zoo-Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.