Zoobesuche im Januar

Der Januar ist nicht unbedingt der Monat für einen Zoobesuch, wenn man eher schönes Wetter bevorzugt. Tatsächlich aber kann man zu jeder Jahreszeit bei (fast) jedem Wetter Tierbeobachtungen machen und je schöner das Wetter, desto uninteressanter kann ein Zoobesuch tatsächlich sein.
Aber mit Hitze ist in Deutschland im Januar (noch) nicht zu rechnen.
Allerdings habe ich nicht viele Zoos im Januar besucht, eigentlich nur einen, den Tierpark Hellabrunn am Neujahrstag. Und das ist schon fast Tradition, da das in den letzten Jahren auch der erste Zoobesuch war.
Der alte Beutelwolf-Blog brachte immer Updates meiner Zoobesuche kurz nach meinem Besuch.
Ich habe beschlossen, das im neuen Blog so nicht fortzuführen.
Zoovorstellungen wird es nach wie vor geben, aber Zoos, die wiederholt besucht werden und bereits vorgestellt wurden, werden nur noch kurz in Wort und Bild am Ende eines Monats abgehandelt. Das beinhaltet auch Besuche während einer Zooreise.
Und in diesem Monat ist es „nur“ der Münchner Zoo.

Tierpark Hellabrunn

Erdmännchen und Netzgiraffen (Tierpark Hellabrunn)

Erdmännchen und Netzgiraffen (Tierpark Hellabrunn)

An der Fertigstellung des Mühlendorfs wird noch gearbeitet.
Neue Tiere finden sich im Aquarium, bei den Schlangen: Südafrikanische Korallenschlangen und Taylor-Mokassinotter (siehe auch hier)

Dieser Beitrag wurde unter Zoobesuch - Update veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.