Portrait: Schiefergrauer Ameisenwürger

Unterordnung: Schreivögel (Tyranni)
Familie: Ameisenvögel (Thamnophilidae)
Unterfamilie: Thamnophilinae
Tribus: Thamnophilini
Gattung: Thamnophilus
Art: Schiefergrauer Ameisenwürger (Thamnophilus schistaceus)

Schiefergrauer Ameisenwürger (Alcide Dessalines d’Orbigny)

Der Schiefergraue Ameisenwürger oder Schieferameisenwürger ist 13–14 cm groß und wiegt zwischen 19 und 21 g. Das Männchen ist grau, auf der Oberseite etwas dunkler, Flügel und Flügeldecken sind bräunlich mit grauen Rändern, die Iris ist rötlich-braun. Das Weibchen hat eine rotbraune Kappe, die Oberseite ist gelblich bis olivbraun, die Unterseite heller. Jungvögel ähneln dem Weibchen, die Unterseite kann aber zimtfarben, olivgelb oder blassbraun mit gelblichen Flanken sein. Es finden sich jeweils keine Flecken auf den Flügeldecken.

Das Verbreitungsgebiet umfasst feuchten tropischen oder subtropischen Wald und Sumpfland bis 800 oder bis 1100 m Höhe, relativ häufig im Terra Firme im Amazonasbecken.

Es werden folgende Unterarten anerkannt:
T. s. capitalis /P. L. Sclater, 1858) – östliche Andenausläufer im Südosten Kolumbiens, im Osten Ecuadors und Nordosten Perus
T. s. schistaceus (D’Orbigny, 1837), Nominatform – Osten Perus, Norden Boliviens und Amazonasbecken in Brasilien
T. s. heterogynus (Hellmayr, 1907) – Osten Kolumbiens und Amazonasbecken in Brasilien

Der Ruf wird als langsame nasale, auf der letzten Doppelnote betonte Tonfolge beschrieben „anh anh anh AH-ANH“.

Die Nahrung besteht hauptsächlich aus Insekten und Gliederfüßern, die allein oder als Paar, seltener in gemischten Jagdgemeinschaften bevorzugt in 5–10 m Höhe gesucht werden, gerne in Ranken und Lianen in Stammnähe.

Über die Brutzeit ist nur wenig bekannt

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.