Portrait: Gelbrand-Scharnierschildkröte

Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
Unterordnung: Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)
Familie: Altwelt-Sumpfschildkröten (Geoemydidae)
Unterfamilie: Geoemydinae
Gattung: Scharnierschildkröten (Cuora)
Art: Gelbrand-Scharnierschildkröte (Cuora flavomarginata)
Gelbrand-Scharnierschildkröte (Tierpark Berlin)

Gelbrand-Scharnierschildkröte (Tierpark Berlin)

Die Gelbrand-Scharnierschildkröte erreicht eine Länge von rund 19 Zentimetern. Ihr Carapax ist stark gewölbt und, ebenso wie der Plastron von dunkelbrauner Farbe, auf dem Rückenpanzer verläuft parallel zur Wirbelsäule zudem ein hellgelber Streifen. Die Ränder des Plastrons haben eine etwas hellere Färbung als der restliche Panzer. Die Haut der Schildkröte ist weitgehend braun, jedoch verlaufen gelbliche Streifen zu beiden Seiten des Kopfes, dessen Oberseite zudem grünlich gefärbt sein kann. Die Vorderextremitäte verfügen über fünf, die Hinterextremitäten über vier Krallen. Männchen und Weibchen ähneln sich sehr, wobei das Männchen einen an der Wurzel breiteren und längeren Schwanz aufweist, während der Schwanz des Weibchens deutlich kürzer erscheint. Wie alle Scharnierschildkröten kann die Gelbrand-Scharnierschildkröte mittels eines Scharniers im Bauchpanzer ihre Extremitäten komplett in den Panzer einziehen und vor Fressfeinden verschließen.

Die Gelbrand-Scharnierschildkröte kommt vorwiegend im Einzugsgebiet des Jangtsekiang in den chinesischen Provinzen Hunan, Henan, Anhui, Hubei, Chongqing, Sichuan, Zhejiang und Jiangsu sowie auf der Insel Taiwan und den Ryūkyū-Inseln vor.

Gelbrand-Scharnierschildkröten sind Allesfresser. Ihre Hauptnahrung besteht aus Insekten und Weichtieren, daneben fressen sie auch Pflanzen und Früchte.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.