Neon – Unnützes Wissen Tiere

Unnützes Wissen Tiere: 1374 skurrile Fakten, die man nie mehr vergisst stammt (wie diverse andere Bände mit Unnützem Wissen) aus der Feder der NEON-Redaktion. Monatlich liefert „NEON“ in der Kultrubrik „Unnützes Wissen“ zwanzig amüsante und verblüffede Fakten zu unterschiedlichen Themen. Das mag unterhaltsam sein, aber wenn man diese Fakten in komprimierter Form erhält, vergisst man mehr, als das man behalten kann. Aber da hilft das Unnütze Wissen, das sich des öfteren wiederholt. Man erfährt viel, aber nichts über die Hintergründe und so wird gerade einmal an der Oberfläche gekratzt. Und zu 100% würde ich diesem Buch, auf dessen Besitz man durchaus verzichten könnte, nicht vertrauen.

Hier ein paar Beispiele aus dem Buch (meine Anmerkungen):

96. Die Faustregel im Aquarium: ein Liter Wasser pro Zentimeter Fisch
(dabei wäre eine genauere Ausführung hilfreich, da die Regel so nicht uneingeschränkt nutzbar ist. Die besonderen Bedürfnisse der Fische sollten nicht außer Acht gelassen werden. Eine interessante Anmerkung dazu findet man Die häufigsten Anfängerfehler in der Aquaristik)

240. Tiger hält man am besten vom Angriff ab, indem man eine Maske mit großen Augen am Hinterkopf trägt.
(Wer hat das ausprobiert? Existiert dazu tatsächlich eine wissenschaftliche Studie?)

251. Tibbles, die Katze eines neuseeländischen Leuchtturmwärters, entdeckte 1894 eine neue Vogelart und rottete sie gleich wieder aus.
(Unnütz ist tatsächlich der Name der Katze. Schade, dass der Name der ausgerotteten Vogelart nicht erwähnt wird. Wer wissen will, welche Vogelart das ist findet die Antwort hier)

271. Ein Kolibri wiegt zwei Gramm.
(Die Bienenelfe wiegt zwei Gramm. Der Riesenkolibri wiegt 20 Gramm. Die meisten Kolibris wiegen um die zehn Gramm)

1306. Das Okapi ist eine stark gefährdete Zebraart und die letzte afrikanische Großtierart, die der Wissenschaft bekannt wurde.
(Das Okapi wurde 1901 beschrieben, der Berggorilla 1902, das Riesenwaldschwein und der Bonobo später. Allerdings ist alles eine Frage der Definition des Wortes Großtierart. Das Okapi ist aber definitiv keine Zebraart.)

Die Bilder sind toll, aber trotzdem muss jeder selbst entscheiden, ob er sich das Buch zulegt. Meiner Meinung nach braucht man es nicht und über unnützes Wissen kann man streiten. Manche Sachen sind durchaus wissenswert und erweitern die Allgemeinbildung, aber …bei der Unmenge an Informationen kann man sich nicht alles merken und für mehr als ein oder zwei Sätze reicht das Wissen dann auch nicht aus.
Manche Sachen sind recht witzig und ein Großteil beschäftigt sich mit der Sexualität im Tierreich. Aber wie gesagt: Es wird nur an der Oberfläche gekratzt, viele Informationen werden wiederholt und die Richtigkeit der Angaben darf angezweifelt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.