Meine Weihnachtsgeschenke

Weihnachten spielt für mich eigentlich keine Rolle. Manchmal finde ich es auch eher nervig, denn alles, was Weihnachten ausmachen könnte, findet man auch an anderen tagen und meist nicht an den Weihnachtsfeiertagen.
Natürlich finde ich es schön, mal ein paar Tage frei zu haben… obwohl mir das im Sommer lieber wäre … oder in einem richtig schneereichen Dezember. Aber manche Dinge kann man nicht beeinflussen (außer man fährt sehr sehr weit weg …)
Ich bin kein Freund von Weihnachtsgebäck und Weihnachtsmusik … und all das was ich an Weihnachten mag ist eher winterspezifisch und nicht sehr weihnachtlich: Schnee, Kälte (ja, wenn es eine trockene Kälte ist und ich mich in einem geschlossenen Gebäude befinde, dann mag ich Kälte … und grundsätzlich mag ich Kälte lieber als Hitze) und Glühwein (in Verbindung mit Kälte, darf auch gerne ein alkoholfreier Punsch sein).
Familiären Stress habe ich auch nicht und Weihnachtsfeiern versuche ich auch zu meiden, wo es geht.
Nennt man das Weihnachtsmuffel? Vielleicht, aber mir ist das egal. Ich weiß auch gar nicht, warum ich mich so lange und so breit darüber auslasse, denn eigentlich wollte ich nur über meine Weihnachtsgeschenke berichten.
ich bekomme nicht viele und ich verschenke auch nicht viel, weshalb dies ein sehr übersichtlicher Beitrag wird.
Passenderweise sind es Geschenke, die perfekt zum Beutelwolf-Blog passen (und wenn nicht, sind sie nicht weniger gut beim Buchgelaber aufgehoben).
Bei den erwähnenswerten Geschenken (und andere gab es nicht) handelt es sich um Bücher und um zwei Touristenkarten, die ich schon öfter verschenkt habe und die ich nach wie vor auch gerne nutze. Es gibt noch soviel zu sehen…


ThüringenCard
ich bin ein reger Nutzer der ThüringenCard und ich gebe zu, dass Thüringen wohl auch mein Lieblinsgbundesland ist (zumal es nicht so weit von Bayern entfernt ist)
Freien Eintritt bekommt man auch bei diversen Zoos (etwa dem Thüringer Zoopark).
Beispiele zur Nutzung der ThüringenCard findet man an verschiedenen Stellen im Blog. Und ich gehe davon aus, dass es auch nach 2019 noch Nutzungsmöglichkeiten für die ThüringenCard gibt.


HarzCard
Die Harzcard ist die ideale Ergänzung zur ThüringenCard, teilweise bekommt man auch das gleiche Angebot.
Auch mit der HarzCard kann man ein paar Zoos besuchen (z. B. den Erlebnistierpark Memleben).
Beispiele zur Nutzung der HarzCard findet man an verschiedenen Stellen im Blog. Und ich gehe davon aus, dass es auch nach 2019 noch Nutzungsmöglichkeiten für die Karte geben wird.

2018 habe ich erstmals die Erzgebirgscard ausgenutzt (siehe hier). Natürlich würde sich das ebenfalls als Geschenk eignen und ich hatte das ursprünglich auch ins Auge gefasst. Leider wird der Service zum 31.12.2018 eingestellt.
Schade.

Die beiden Karten habe ich verschenkt, aber ich bin selbst Nutznießer davon, also werde ich hier auch über die Nutzung berichten….

Und was habe ich geschenkt bekommen?
Bücher …
Bücher die entweder hier oder im Buchgelaber rezensiert werden.
Allerdings muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich bereits im letzten Jahr Bücher geschenkt bekommen habe und einige davon liegen noch ungelesen auf meinem SuB.
Hoffentlich werden meine Neuzugänge nicht dieses Schicksal teilen.
Aber jeder der gerne und viel liest weiß: Es gibt zu viele Bücher und zu wenig Zeit.

Diese Bücher habe ich geschenkt bekommen (und dank Amazon sind das auch Bücher, die ich will…also liegen sie nicht auf dem SuB weil ich sie nicht vorhabe zu lesen …)

Bernhard Kegel: Ausgestorben, um zu bleiben: Dinosaurier und ihre Nachfahren
Von Bernhard Kegel habe ich schon einige Bücher auf meinem SuB liegen (bisher allerdings nur Romane), gelesen habe ich jedoch noch keines.
Kevin Hearne: Gehetzt – Die Chronik des Eisernen Druiden 1
Die Chronik des Eisernen Druiden kenne ich noch nicht, aber mir hat das Spinoff (Oberons blutige Fälle) gut gefallen. Und Weihnachten hat sich angeboten sich das schenken zu lassen.
Guy Adams: Die Armee des Dr. Moreau
Das ist zwar der zweite Teil einer Reihe, aber ich gehe davon aus, dass das nicht weiter ins Gewicht fallen wird. Und wenn doch spricht ja bei Gefallen nichts dagegen sich auch den ersten Band und die Fortsetzungen zu besorgen. Nachdem ich ein großer Fan klassischer Krimis bin erwarte ich mir gute Unterhaltung. Von Sherlock Holmes gibt es ja einige neue Abenteuer und Neuinterpretationen. Ich bin sehr gespannt.
Und gleich noch einmal Sherlock Holmes, diesmal ein anderer Autor, eine andere Reihe und diesmal auch der Anfang:
Andrew Lane: Young Sherlock Holmes-Der Tod liegt in der Luft

Keine großartigen Geschenke, die der eine oder andere als Verlegenheitsgeschenke betrachten will, aber … im Vergleich zu anderen Geschenken, gewünscht und sinnvoll. Und meine Blogs profitieren auch davon.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.