Marie Brennan: Die Reise der Basilisk (Rezension)

Die Reise der Basilisk ist der dritte Teil der Memoiren der Lady Trent. Wie in den Vorgängermemoiren auch geht es in erster Linie um die naturwissenschaftlichen Errungenschaften und Abenteuer der (späteren) Lady Trent.  Drachen, hauptsächlich Seeschlangen, spielen zwar auch eine Rolle, aber sie sind hier nur wichtige Nebendarsteller.
Wer die Vorgänger geliebt hat (so wie ich), der wird auch hier auf seine Kosten kommen. Klassische Abenteuer treffen moderne Ansichten.
Sechs Jahre nach ihren riskanten Aktionen in Eriga bricht Isabella zu ihrer bisher ehrgeizigsten Expedition auf: einer zwei Jahre langen Reise um die Welt, um Drachen an jedem Ort zu erforschen, wo man sie finden kann. Von gefiederten Echsen, die sich in den Ruinen einer vernichteten Zivilisation sonnen, bis zu den riesigen Seeschlangen der Tropen stellen diese Kreaturen eine Quelle sowohl endloser Faszination als auch häufiger Lebensgefahr dar. Begleitet wird Isabella nicht nur von ihrem jungen Sohn Jake, sondern auch von einem ritterlichen ausländischen Archäologen, dessen Interessen sich im professionellen und persönlichen Bereich mit denen von Isabella überschneiden. Die Forschung ist natürlich der Hauptzweck dieser Reise, aber Isabellas Leben ist selten so simpel. Sie muss mit Stürmen, sinkenden Schiffen, Intrigen und Kriegen zurechtkommen, gerade als sie eine Entdeckung macht, die eine revolutionäre neue Sichtweise auf die uralte Geschichte der Drachen eröffnet.
Spannung ist garantiert und manche Szenen sind durchaus sehr unterhaltsam (oder peinlich, je nachdem) etwa wenn Isabella aufgrund gewisser Regeln heiraten MUSS.
Die Reise der Basilisk ist eine würdige Fortsetzung und macht Lust auf weitere Abenteuer.
Ich bin ein großer Fan der Reihe geworden, ich mag den Schreibstil, die Sichtweise der Autorin (Lady Trent) und ihre ungewöhnliche Art Lösungen zu finden.
Und obwohl doch irgendwie gegenwärtig so sind auch im dritten Teil der Memoiren Drachen nur interessantes Beiwerk.

Die Memoiren der Lady Trent Teil 1
Die Memoiren der Lady Trent Teil 2

(Rezensionsexemplar)

Dieser Beitrag wurde unter Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.