Jonny Bauer/Stephan Lomp: Ein Affe an der Angel (Rezension)

Safari in die Fantasie!
Ob bei Regenwetter im Kinderzimmer oder bei Stau auf der neuen Autobahn, Darko ist Meister darin, überall Abenteuer zu finden. Darüber hinaus ist er ein begeisterter Tierforscher. Auf seinen fantasievollen Reisen findet er tierisch gute Freunde, mit denen er viel Spaß hat und von denen er so einiges lernt!

Ein Affe an der Angel ist ein schön illustriertes Buch für Kinder im empfohlenen Lesealter von 6 – 8). Darko „erlebt“ fantastische Abenteuer mit Tieren jeglicher Art, vom Brillenpelikan über die Mendesantilope zum Peruaner-Meerschweinchen und der Wüstenameise. Die Tiere an seiner Seite sind vertraut und doch ungewöhnlich, die Abenteuer kindgerecht, aber auch für Erwachsene (Vor)Leser unterhaltsam. Eine passende Illustration machen aus dem Buch ein schönes Geschenk zum vorlesen lassen und lesen lassen. Und nebenbei erfährt der kleine Tierfreund auch noch Wissenswertes über die Tiere aus Darkos Tierbuch.
Und es wäre noch viel Platz für weitere Abenteuer mit Darko und seinen Freunden.

(Rezensionsexemplar)

Dieser Beitrag wurde unter Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.