Aus der Vergangenheit des Zoo Leipzig (Archiv)

(Erstveröffentlichung am 13. März 2014)

Zoologischer Garten in Leipzig,1880 („Nach einem Holzschnitt im Besitze des Stadtgeschichtlichen Museums der Stadt Leipzig“)

Zoologischer Garten in Leipzig,1880 („Nach einem Holzschnitt im Besitze des Stadtgeschichtlichen Museums der Stadt Leipzig“)

Wikipedia und youtube sind hilfreiche Seiten, um einen Blick in die Vergangenheit der modernen Zoos werfen zu können. Nicht jeder ist ein Zeitzeuge der Vergangenheit (und selbst wenn, lässt das Gedächtnis nach. Ich war früher ein häufiger Besucher des Münchner Tierparks, aber an manche Dinge kann ich mich nicht erinnern, aber das soll nicht Teil dieses Beitrags sein, um Hellabrunn kümmere ich mich vielleicht später)
Den Zoo von Leipzig kenne ich erst seit der Eröffnung von Gondwanaland, wie es früher war ist nur noch an wenigen Stellen ersichtlich und Bauwerke von den Ursprungszeiten des Zoos sind kaum noch übrig.
In diesem Beitrag wird die Vergangenheit des Leipziger Zoos auszugsweise lebendig.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Aus der Vergangenheit des Zoo Leipzig (Archiv)

  1. Cessa sagt:

    Aufgrund eines „Bauprojektes“ in einem Spiel bin ich an alten Bildern des Leipziger Zoos (um 1980-85) interessiert und bin so auf diesen Blog gestoßen. Die Bilder und Filme helfen zwar weiter, aber was mir fehlt ist eine alte Karte des Zoos, im zu wissen, wo war was. Ich selbst bin in der Ecke groß geworden, bin aber nur ein oder zweimal da gewesen und das als Kind, dadurch ist die Erinnerung an den Lageplan nicht so toll ^^
    Vielleicht kann man mir ja weiter helfen?

    • Martin sagt:

      Vermutlich ist es am Sinnvollsten sich direkt an den Zoo zu wenden, die dürften am ehesten noch Material aus der vergangenheit besitzen.
      LG

    • Reinhard SCHRAMM sagt:

      Hallo Guten Abend! Ich besuche den Leipziger Zoo seit meiner Kindheit vor 70 Jahren. Der Zoo wurde zum hundertsten Geburtstag zum Rosental einer grossen Wiese, um ein paar Hektar erweitert und das Gondwanaland wurde auf einer Fläche, die Mal ein Werk war vergrößert. Es kann also ein älterer Plan genommen werden,um die jetzigen Anlagen eintragen zu können.MfG! Reinhard Schra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.