Antje Krause/Wilhelm Bauer: Warum Hühner scharren, nicken und picken (Rezension)

Hühnerverhalten unter der Lupe: Warum tun Hühner, was sie tun? Und warum tun sie oft nicht, was wir von ihnen wollen? Hühner beobachten entschleunigt und macht Spaß – einige Verhaltensweisen sind jedem Hühnerhalter bekannt, andere verblüffen und überraschen. Hühnerverhalten ist ganz sicher eines – nie langweilig. Und: Hühner sind alles andere als dumm. Mit viel Humor beschreiben und erklären Antje Krause und Wilhelm Bauer das, was unsere Hühner den lieben langen Tag so tun: scharren und picken, fressen und trinken, sonnen- und staubbaden, putzen und dösen, heranwachsen und lernen, sich unterhalten und und und. Viele außergewöhnliche Fotos halten vieles fest, aber nicht alles: Hühner sind einfach zu schnell …
Warum Hühner scharren, nicken und picken ist ein Buch für Hühnerfreunde und -halter. Es ist kein Buch für Leute, die sich überlegen ein paar Hühner anzuschaffen, aber auch für diese dürfte es interessant sein, obwohl wenn sie danach nicht viel mehr über Hühnerhaltung wissen als vorher (Ausnahmen bestätigen die Regel).
Der Leser erfährt viel Allgemeines über die Hühner, vor allem über Verhaltensweisen und dadurch auch hilfreiche Hinweise für eine artgerechte Hühnerhaltung. Ich würde das Buch nicht unbedingt als Ratgeber sehen, denn es ist auf der einen Seite mehr, auf der anderen Seite weniger. Was bleibt ist ein interessantes Buch über Hühner, das keine Rassenvorstellungen bietet, keine Superhaltungstipps, aber das Huhn dafür in den Mittelpunkt stellt und teilweise auf amüsante Art den Alltag dieser alles andere als dummen Vögel betrachtet. Und die Fotos untermauern das geschriebene mit witzigen Bemerkungen.
Warum Hühner scharren, nicken und picken bietet wissenschaftliche Fakten und emotionale Hingabe und natürlich eine Menge eigener Erfahrungen, ein Buch für Hühnerfreunde eben.
Nicht mehr, nicht weniger.

(Rezensionsexemplar)

Dieser Beitrag wurde unter Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.