Andreas Suchanek: Flüsterwald 4 – Der Schattenmeister erwacht (Rezension)

Seit Lukas auf dem Dachboden ein Portal zum Flüsterwald entdeckt hat, ist nichts mehr, wie es vorher war. Gemeinsam mit seinen neuen Freunden – seiner Mitschülerin Ella, der Elfe Felicitas und dem wissbegierigen Menok Rani – hat er schon viele magische Abenteuer erlebt. Doch nun ist der dunkle Magier zurückgekehrt. Und er plant nichts Geringeres, als das Herz des Waldes und obendrein den gesamten Flüsterwald zu zerstören. Auf die vier Freunde wartet eine fast unmögliche Aufgabe!
DER SCHATTENMEISTER ERWACHT ist das Finale der ersten FLÜSTERWALD-Staffel. Und jetzt hat es Andreas Suchanek geschafft. Bisher war ich von der Reihe nicht sonderlich angetan (was mich aber nicht daran gehindert hat sie weiter zu lesen). Schlecht war sie nicht, aber durch einige andere Bücher des Autors (z. B. von diesem) hatte ich hohe Erwartungen. Aber jetzt scheint nicht nur der Autor in seiner Kinderbuchreihe angekommen zu sein.
Das Staffelfinale ist absolut lesenswert (allerdings muss man natürlich die Vorgänger kennen, sonst versteht man nur wenig und kann mit vielen der Charaktere nichts anfangen. Lukas stellt sich dem Schattenmeister entgegen und bekommt dabei nicht nur Hilfe von seinen Freunden. Der Endkampf kann sich sehen lassen: Spannend, abwechslungsreich mit unerwarteten Wendungen. Natürlich verrate ich nicht zu viel, wenn ich sage, dass der Schattenmeister besiegt wird. Aber das ist nicht das Ende, denn … es gibt noch viel mehr zu erleben … in Staffel zwei.
Der Schattenmeister erwacht ist nicht ganz so düster wie DURCH DAS PORTAL DER ZEIT, was vielleicht auch an den Menoks liegt, von denen es in diesem Teil einige gibt (vielleicht ein paar zu viel, aber so nervig sie auch sind, sorgen sie doch auch für die eine oder andere witzige Auflockerung). Daneben treffen Lukas und seine Freunde auf neue skurrile Gestalten, Flüsterwald scheint voll davon zu sein.
Das Staffelfinale ist Suchanek sehr gut gelungen und jetzt bin ich gespannt wie es weiter geht. Denn … der Schattenmeister war nur der Anfang und es bleibt abzuwarten in welche Richtung die Serie geht. Möglich wäre alles … von düster bis Slapstick. Man darf gespannt sein.

(Rezensionsexemplar)

Dieser Beitrag wurde unter Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.