Wildgatter Hildesheim

Wildgatter Hildesheim

Im Süden der Stadt Hildesheim liegt das frei zugängliche Wildgatter, in dem auf mehreren großen Wiesenanlagen „heimische“ Hirsche, wie Rot- und Damwild gehalten werden. Auch Hochlandrinder, Mufflons und Wildschweine gehören zum Besand.
In mehreren Volieren werden Fasane (reinrassige und Mischlinge), verschiedene Greif-, Eulen und Rabenvögel und kleine Raubtiere gezeigt. führt zwischen den Käfigen und Gehegen der Waschbären, Frettchen, Marder, Eulen- und Rabenvögel hindurch. Auch Mäusebussarde und Turmfalken sind hier zu sehen.
Ein Waldlehrpfad erläutert biologische Zusammenhänge, für Kinder sind das Gehege mit den Kaninchen und Meerschweinchen, die Ziegen und mehrere Spielgeräte bestimmt.

Ganz nett und durch die Hanglage mit wald auch ein netter Spaziergang wenn man den oberen Teil (der hauptsächlich aus Volieren besteht) mit dem unteren verbindet.
Für Hildesheimer durchaus eine Abwechslung, ansonsten hat das Wildgatter aber nichts Besonderes zu bieten. Jedenfalls nichts, was nicht auch andere Wildparks oder Gehege zu bieten hätten.
Manchmal lässt die Beschilderung zu wünschen übrig, vor allem was die Geflügelarten anbelangt.

Mehr über das Wildgatter findet man hier und hier (Zootierliste)

Dieser Beitrag wurde unter Zoovorstellung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.