TTT: 10 Bücher aus deinem Regal, die einen besonders langen Buchtitel haben


Heute sucht Aleshanee Bücher, die einen langen Titel haben. Das Thema war nicht schwer, ich habe einfach wahllos zugegriffen … und nicht jedes Buch ist gut (wie üblich).

Julie Berry: Eine verliebte Kuh, eine magische Karte und ein Strauß in geheimer Mission
Michelle Cuevas: Der Tag, an dem mir ein kleines schwarzes Loch zulief
Neil Gaiman: Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard
Shirley Jackson: Wir haben schon immer im Schloss gelebt
J. J. Preyer: Sherlock Holmes und das Geheimnis der Mrs. Hudson
Judith Rossell: Stella Montgomery und die magischen Bilder von Wakestone Hall
Marie Christin Spitznagel: Nur Monster mögen Ananas auf Pizza
Catherynne M. Valente: Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte
Jane Wallace Knight: Mein Boss ist ein grantiger Werwolf und ich glaube, er will mich fressen!

Bradley Somer: Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel
Goldfisch Ian fällt. Aus dem 27. Stock. Auf seinem Weg nach unten fliegen die Fenster des Hochhauses an ihm vorbei – und mit ihnen die Geschichten der Menschen, die dahinter wohnen. Während Ian immer schneller auf den Bürgersteig zurast, fiebern wir nicht nur mit ihm mit, sondern erhaschen gemeinsam mit ihm einen Blick auf die Schicksale dieser Menschen. Ein Leben wird dabei beginnen, eines enden, und am Schluss begreifen wir, dass das Glas, das uns vom Rest der Welt trennt, zerbrechlicher ist, als wir oft glauben. Dann wird auch klar, warum Ian eigentlich fällt – und was passiert, wenn er landet.
Ein Buch von meinem Sub

Mehr lange Buchtitel gibt es bei Aleshanee.

Dieser Beitrag wurde unter Top Ten Thursday veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu TTT: 10 Bücher aus deinem Regal, die einen besonders langen Buchtitel haben

  1. Aleshanee sagt:

    Schönen guten Morgen!

    Da sind ja einige ganz besondere Titel dabei, eine ganz tolle Auswahl!
    Gemeinsam haben wir ja sogar auch mal was: Der lächelnde Odd und das von Shirley Jackson – wobei ich letzteres noch nicht gelesen hab, das liegt noch auf dem SuB. Darauf bin ich aber schon sehr gespannt 🙂

    Das erste spricht mich vom Cover her direkt an, das schau ich mir mal näher an!
    Und das zweite klingt vom Titel her toll, was bei mir ja recht selten vorkommt – aber was mit schwarzen Löchern weckt sofort mein Interesse xD
    Ahhh und mir fällt gerade auf, dass das erste von Julie Berry ist!!! Sie hat ja auch „Lasst uns schweigen wie ein Grab“ geschrieben, was mir so gut gefallen hatte. Also das kommt definitiv auf meine Wunschliste!

    Von Stella Montgomery hatte ich den ersten Band gelesen, das fand ich nicht schlecht – aber nicht gut genug um die Reihe weiterzulesen …

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Martin sagt:

      Hallo Aleshanee,
      SCHWEIGEN WIE EIN GRAB ist ein bisschen besser als EINE VERLIEBTE KUH, aber an Skurrilität kann es mit der Kuh nicht mithalten.
      Von Stella Montgomery kenne ich tatsächlich nur den dritten Band, ich habe übersehen dass es mitten aus einer Serie ist. Ich fand es nicht schlecht und die anderen Teile stehen noch auf meiner WuLi, so schlecht fand ich das Buch nicht, aber … es gibt noch so viel anderes zu lesen.
      LG
      M

  2. Hallo Martin,
    da hast du ja echt ein paar skurille, lange Titel in deinem Regal. Bei uns war es dann doch nicht ganz so ausgefallen. 😉 Ich hab auch bei anderen heute schon echt schräge Titel gefunden 😀 Was es nicht alles gibt. Von deiner Auswahl sagen mir die meisten nichts, wenn ich mal davon absehe, dass ich das eine oder andere auf anderen Blogs heute schon gesehen habe 😉
    Ich mag das Cover von „Wir haben schon immer im Schloss gelebt“ ganz gern, das schau ich mir gleich noch mal näher an. 🙂
    Liebe Grüße
    Dana

  3. Andrea sagt:

    Guten Morgen Martin 🙂

    Was ein paar lange Titel. Vom sehen her kenne ich einige, manche habe ich heute auch schon mal gesehen. Gelesen habe ich aber keins. Das einzige, was mich gerade angesprochen hat, war das Buch mit dem Werwolf. Das klingt nach was für mich.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine langen Buchtitel

    • Martin sagt:

      Hallo Andrea,
      mich hat der Titel des Werwolf-Buchs angesprochen, das Buch hat mich aber nicht ganz überzeugt (deswegen werde ich die anderen Teile, die ebenso lange Titel haben nicht weiterlesen). Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.
      LG
      M

  4. Guten Morgen Martin,

    oooh was für schöne Cover! Ich kenne kein einziges Buch, aber das erste spricht mich gleich an und das werde ich mir auch mal näher anschauen. Auch das Buch aus dem Feenland sieht toll aus.

    Schon spannend, was sich Autor*innen teilweise für Titel ausdenken.

    Dir einen schönen Donnerstag.

    Viele Grüße
    Kerstin

  5. Monika sagt:

    Hallo Martin,

    also von den Büchern heute kenn ich keines. Muss auch sagen, hab sie bisher noch nicht gesehen in der Buchhandlung, sind aber wirklich tolle, lange Titel dabei.

    Mein TTT heute: https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday-23

    LG,
    Monika

  6. paperlove sagt:

    Hallo Martin

    Von deiner Auswahl kenne ich leider kaum ein Buch, nur „Der Tag an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel“ stand mal eine Zeit lang auf meiner Wunschliste. Ich habe das Buch aber dann ungelesen wieder aussortiert, weil es meines Wissens eher schlechte Bewertungen bekommen hat und mich das leider abgeschreckt hat. 😀

    Mein Beitrag

    Liebe Grüsse
    Mel

    • Martin sagt:

      Hallo Mel,
      ich weiß gar nicht mehr warum ich den GOLDFISCH habe, ich weiß auch nicht wie lange er auf dem SuB liegen wird …SuBabbau ist nicht so meine Stärke.
      Liebe Grüße
      Martin

  7. Sarah sagt:

    Hallo Martin,
    Da hast du einige sehr interessante, witzige Titel im Regal.
    Leider kenne ich keines davon.

    Das Cover von „Der Tag an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel“ finde ich ganz hübsch.

    Liebe Grüße
    Sarah

  8. Petra Berger sagt:

    Guten Morgen,
    woww, dass sind ja wirklich sehr außergeöhnliche und sehr lange Titel. leider wieder ein Suchauftrag für mich, denn ich mag alles mit und um Sherlock Holmes und das kenne ich nicht. Das Buch von Neil Gaiman habe ich auch, es subbt aber leider noch.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und eine nicht so stressige Woche.
    LG Petra

    • Martin sagt:

      Hallo Petra,
      ich mag Sherlock auch, aber das Buch hat mich nicht überzeugen können … Nicht alles mit Holmes murr zwangsläufig gut sein.
      LG
      M
      (nächste Woche wird nicht ganz so stressig, es wird wohl auf eine halbe stressige Woche hinauslaufen, wenn nichts dazwischen kommt, aber es ist auch wieder Ruhe in Sicht …)

  9. Nicole sagt:

    Hallo Martin,

    ach ja, das mit dem Stress kenne ich momentan auch nur zu gut. Kaum Zeit für ein paar Musemomente. Daher muss ich das Stöbern auch meist auf’s Wochenende verlegen. Die Beiträge laufen ja nicht davon, denke ich mir.

    Vom Titel her gefällt mir „Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte“ total gut. Das hört sich fantastisch und abenteuerlich-romantisch an.

    Und dein SuB-Buch, also „Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel“, habe ich einige Zeit lang überall erblickt. Gereizt hat es mich trotz des interessanten Titels nie.

    „Wir haben schon immer im Schloss gelebt“ habe ich gelesen. Es hat mich aber nicht umgehauen. Mir ging es da viel zu sehr um’s Essen.

    Schönes Wochenende & liebe Grüße,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    • Martin sagt:

      Hallo Nicole,
      ich verbringe meine ruhigen Momente meist lieber beim Lesen als im Internet. Dann kann ich besser entspannen, allerdings bleiben dann andere Dinge (Rezensionen) auf der Strecke…
      Die September-Geschichte hat mich sehr gut unterhalten und überrascht, da ich von der Autorin ein anderes Buch gelesen hatte, das mir gar nicht gefallen hat.
      Warum ich das Goldfisch-Buch habe weiß ich gar nicht mehr und das Buch von Shirley Jackson hat mir gefallen weil es so normal wirkt, gerade wegen des Essens … (Was ich im Laufe der Handlung auch sehr gespenstisch fand, auf unerklärliche Weise)
      LG
      M

  10. Tinette sagt:

    Hallo Martin,
    ein Buch kenne ich sogar: Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel, allerdings nur vom Sehen her.
    Da sind ja einige lustige und ausgefallene Titel dabei.
    Der Tag, an dem mir ein kleines schwarzes Loch zulief hört sich interessant an. Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard hatte ich mir schon von einem anderen Blog notiert.
    Liebe Grüße
    Tinette

  11. Sommerlese sagt:

    Hallo Martin,

    du hast einige ausgefallene und witzige Titel ausgesucht, ich muss mich schon wundern was so manchen Autoren alles einfällt, um die Leser anzulocken.

    Ich kenne keines deiner Bücher und muss auch gestehen, so richtig lockt mich auch nichts, denn für mich stehen ja eher Romane im Fokus.

    Das Goldfisch-Buch ist mir bei dir schon mal aufgefallen, ich mag den Titel und die Farben des Covers, kann mir aber vorstellen, dass es inhaltlich nichts für mich ist.

    Liebe Grüße
    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.