Reptilienzoo Königswinter

Außenanlage der Landschildkröten (Reptilienzoo Königswinter)

Der Reptilienzoo Königswinter ist Teil der Nibelungenhalle und kann nur zusammen mit dieser besucht werden (man kann aber direkt in den Reptilienzoo gehen und sich den Weg durch Halle und Drachenhöhle sparen.
Informationen zur Nibelungenhalle findet man hier.
In zwei Räumen und einem kleinen Freibereich sind vor allem Riesenschlangen und Krokodile zu sehen. Neben einem Mississippialligatorenpaar, das auch eine Freianlage besitzt werden Brauen-Glattstirnkaimane, Krokodilkaimane und Stumpfkrokodile gehalten. 1999 gelang hier die deutsche Erstzucht der Alligatoren.)
Von einigen Pythons werden Zuchtformen gezeigt, ebenso eine blaue Morphe des Grünen Leguans.
Im Freibereich befinden sich (neben den Anlagen für Griechische Landschildkröten und Mississippialligatoren einige Volieren mit Papageien.
Der Reptilienzoo Königswinter zeigt einige selten gezeigte Tiere (bei denen es sich größtenteils um Zuchtformen handelt, und die mir bisher noch in keinem Zoo untergekommen sind), eine Alligatorenfreianlage (was in Deutschland meines Wissens auch nicht vorkommt, ich kenne das bisher nur aus Usti in Tschechien und dem Walter Zoo in der Schweiz)

Mehr über den Zoo findet man hier und hier.

Dieser Beitrag wurde unter Zoovorstellung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.