Portrait: Tepui-Tropfenameisenwürger

Unterordnung: Schreivögel (Tyranni)
Familie: Ameisenvögel (Thamnophilidae)
Unterfamilie: Thamnophilinae
Tribus: Thamnophilini
Gattung: Thamnophilus
Art:
Tepui-Tropfenameisenwürger (Thamnophilus insignis)

Tepui-Tropfenameisenwürger (Joseph Smit)

Der Tepui-Tropfenameisenwürger ist etwa 16 bis 17 cm groß und wiegt zwischen 22 und 30 g. Das Männchen ist auf der Oberseite und dem Scheitel dunkelgrau mit schwarz mit einzelnen weißen Federn auf Kamm und Nacken, kräftigen weißen Flecken oder Streifen auf Rücken und Flügeln. Der Schwanz ist weiß gerändert. Die Kopfseiten sind grau, ebenso Unterseite, Füße und Schnabel. Das Weibchen unterscheidet sich durch eine hellbraune Kappe.

Die Art kommt in Venezuela, den angrenzenden Teilen Guyanas und im Norden Brasiliens vor.
Das Verbreitungsgebiet umfasst tropischen oder subtropischen feuchten Bergwald zwischen 900 und 2000 m Höhe.

Es werden folgende Unterarten anerkannt:
T. i. insignis (Salvin & Godman, 1884), Nominatform – Südvenezuela, Westguyana und Nordbrasilien
T. i. nigrofrontalis (Phelps, Sr & Phelps, Jr., 1947) – äußerster Südwesten Venezuelas

Der Gesang wird als schneller werdende Folge gleicher Töne mit anfangs ansteigender Höhe beschrieben, die in einen langen, betonten, höheren nasalen Laut endet.[

Die Nahrung besteht überwiegend aus Insekten und Arthropoden, die allein oder als Paar meist 1 bis 5 m über dem Erdboden, mitunter auch in Wipfelhöhe gesucht werden.

Die Brutzeit ist nicht bekannt.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.