6. Zooreise 2018 – Tag 1: Nach Saarbrücken

Titanwurz Brunhilde am 4. September 2018 (Wilhelma Stuttgart)

Titanwurz Brunhilde am 4. September 2018 (Wilhelma Stuttgart)

Am ersten Tag unsere Zooreise waren nur Besuche in der Wilhelma in Stuttgart und dem Zoo in Kaiserslautern geplant.
Als wir losfuhren regnete es in Strömen bei Temperaturen um die 15 Grad. In Stuttgart war es dann trocken, sonnig und über 20 Grad. In Kaiserslautern war es dann noch wärmer und in Saarbrücken aßen wir sogar draußen.
Jedes Jahr, wenn wir im September die Wilhelm aufsuchen ist gerade Chiliausstellung (finde ich jetzt nicht so interessant, aber mein Interesse an Pflanzen hält sich sowieso in Grenzen). Interessanter aber wäre die Blüte der Titanwurz gewesen, dafür waren wir allerdings zu früh. Immerhin habe ich jetzt eine Titanwurz gesehen, auch wenn ich sie mir grösser gedacht hatte. „Brunhilde“, wie der Titan genant wurde, war 1,5 m hoch und blühte am 9. September.
Der Zoo in Kaiserslautern ist nicht unbedingt ein Highlight, versucht sich aber zu bessern. Ich hatte ihn bis heute erst einmal, 2015, besucht und mein damaliger Eindruck war nicht ganz so positiv. Aber langsam könnte sich aus einem eher unbedeutenden uninteressanten Zoo ein Kleinod entwickeln, auch wenn das noch ein paar Jahre (oder Jahrzehnte) dauert.
In Saarbrücken aßen wir, wie geplant, im El Sombrero, fingen danach noch in die Stadt um bei McDonald’s ein Eis zu holen.
Den Rest des Abends verbrachten wir auf dem Hotelzimmer.

Wilhelma Stuttgart
Tierpark Kaiserslautern

Dieser Beitrag wurde unter Zoo-Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.