Siegfried Loose: Fadenmaulbrüter im Tanganjikasee (Rezension)

Variantenreich und farbenprächtig sind die Fadenmaulbrüter aus dem Tanganjikasee. Die lebhaften Baumeister und Verwandlungskünstler begeistern den Aquarianer mit einem großen Repertoire an Verhaltensweisen.
Aus der Erfahrung von 20 Jahren Fadenmaulbrüter-Pflege zeigt der Autor in detaillierten Beschreibungen alle Aspekte von Haltung, Pflege und Zucht im Aquarium. Ausführliche Beispieltabellen zeigen Möglichkeiten der Vergesellschaftung mit anderen Arten und Gattungen. 90 Arten, Varianten und Farbformen werden in in brillanten Fotos dargestellt.

Der Vorteil des Buchs: Die verschiedenen Fadenmaulbrüter werden in sehr schönen Bildern vorgestellt, ebenso der Lebensraum (der auf der beiliegenden DVD noch besser zur Geltung kommt, auch wenn die Qualität etwas zu wünschen übrig lässt).
Der Nachteil: Die Aquarienhaltung der Fadenbrüter kommt etwas zu kurz, bzw. wird manchmal sehr oberflächhlich gehalten. Auf das Kapitel der Fischkrankheiten hätte man gerne verzichten können, da es sich dabei um eine kurze Zusammenfassung von Krankheiten handelt, die bereits jedem Aquarianer bekannt sein dürften, da sie in jedem Standardwerk der Aquaristik zu finden ist.
Wer sich einen Überblick über die Fadenmaulbrüter im Tanganjikasee verschaffen möchte, wird einige Informationen erhalten, die kurz und knapp den Einstieg in die Haltung ermöglichen. Aufgrund der Größe des Aquariums ist die Anschaffung und artgerechte Haltung aber etwas, das man sich wirklich gut überlegen soll.
Wie gesagt, das Buch besticht mehr durch die Bilder als durch den Text, aber anhand des gezeigten könnte man sich durchaus in diese interessanten Fische verlieben.

Dieser Beitrag wurde unter Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.