Portrait: Weißbauchelfe

Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Seglervögel (Apodiformes)
Familie: Kolibris (Trochilidae)
Tribus: Mellisugini
Gattung: Chaetocerus
Art: Weißbauchelfe (Chaetocercus mulsant)

Weißbauchelfe (John Gould)

Die männliche Weißbauchelfe erreicht eine Körperlänge von etwa 8 bis 8,5 Zentimetern, während die weibliche nur etwa 7,5 Zentimeter groß wird. Der gerade Schnabel wird etwa 17 Millimeter lang. Dies ist im Verhältnis zur Größe des Vogels relativ groß. Das Oberteil des Männchens ist strahlend grün. Ein weißer Fleck zieht sich postokular (hinter den Augen) bis hinunter zu den Flügeln. Die Kehle funkelt pink bis violett. Das Unterteil ist vorwiegend weiß. Die dunkelgrüne Seite steht hierzu im starken Kontrast. Der Schwanz ist kurz und spitz. Die Außenfedern des Schwanzes sind schwarz. Das Oberteil des Weibchens ist bronzegrün. Der postokulare Streifen ist markanter als beim Männchen. Das Unterteil ist überwiegend weiß. Seitlich bis zu den Flügeln ist sie rötlich. Der Schwanz fällt kürzer als beim Männchen aus.

Der Vogel ist grundsätzlich nicht im Wald heimisch. Man sieht ihn vorwiegend an den Blüten von Bäumen in halboffenem Gelände sowie in Gärten. Selten bewegt er sich in feuchten Waldrändern. In Peru und Ecuador findet man ihn in Höhen zwischen 800 und 3500 Metern.In Kolumbien bewegt er sich zwischen 1500 und 2800 Metern. Die Art ist unregelmäßig in den Zentral- & Ostanden Kolumbiens bis Ecuador und Peru sowie Zentralboliviens verstreut. In Bolivien findet man sie in der Region Yungas bei Cochabamba. In Peru ist er meist im Tal des Marañón-Flusses präsent. Man trifft sie aber auch in der Piura.

Der Vogel ist eher ein Einzelgänger. Er schwebt wie ein Insekt zwischen bodennahen Blüten und blühenden Bäumen. Er sitzt gern auf herausragenden entlaubten Zweigen bzw. auf der Krone von Büschen oder großer Bäume. Während der Nahrungsaufnahme wedelt der Vogel oft langsam mit dem Schwanz.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.