5. Zooreise Tag 3 – Hannover und Walsrode

Ursprünglich waren Besuche im Wisentgehege Springe, dem Erlebniszoo Hannover und dem Weltvogelpark Walsrode geplant.
Nachdem wir gestern bereits eine Menge Zoos gesehen hatten und wir bei den letzten Besuchen im Vogelpark gegen Ende immer etwas hetzen mussten, beschloss ich kurzerhand, das Wisentgehege als letztes Ziel anzupeilen. Sollte die Zeit noch reichen, könnte man immer noch hinfahren…
Es war erstaunlich viel los im Erlebniszoo, nicht nur Schulklassen, aber diesen konnte man gut ausweichen.
Auch auf dem Sambesi konnten wir fahren.
Das Amazonaspanorama am Zoo haben wir uns nicht angeschaut, dazu war mein Interesse zu gering.
Nach Hannover ging es weiter nach Walsrode, wo wir nach einem längeren Aufenthalt auf der Autobahn auch bis kurz nach fünf blieben.

Es war ja klar gewesen, dass wir lange im Vogelpark bleiben. Aber es hat sich auch gelohnt. Die Outdoorflugshow hatten wir jetzt zum zweiten Mal gesehen. Immer wieder war sie anders, informativ, witzig und atemberaubend.
Tukane und Loris haben wir gefüttert, beides auch kleine Highlights.

Danach ging es zurück ins Hotel. Bei der Rückfahrt war der Aufenthalt auf der Autobahn kürzer.
Ursprünglich wollten wir erneut im Vesuvio essen, allerdings hatte das am Dienstag Ruhetag. Wir sind dann zum Mexikaner ausgewichen. Das Essen im Mexcal war lecker. Erstaunlicherweise haben die von 17 Uhr bis Betriebsschluss Cocktailhappyhour. Ich habe schon eine grössere Auswahl gesehen, aber es sollte für jeden etwas dabei sein. Nicht, dass wir uns zugeworfen hätten. Nach einem Bier und einem Cocktail holten wir uns noch ein Eis. In derselben Eisdiele wie am Vortag und diesmal habe ich mir den Namen gemerkt: Venezia.
Ist ja eigentlich nicht schwer zu merken.
Den restlichen Abend verbrachten wir auf dem Hotelzimmer.

Erlebniszoo Hannover
Weltvogelpark Walsrode

Dieser Beitrag wurde unter Zoo-Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.