Portrait: Zwergbeutelmaus

Unterklasse: Beuteltiere (Metatheria)
Überordnung: Australidelphia
Ordnung: Raubbeutlerartige (Dasyuromorphia)
Familie: Raubbeutler (Dasyuridae)
Gattung: Flachkopf-Beutelmäuse (Planigale)
Art: Zwergbeutelmaus  (Planigale maculata)
Zwergbeutelmaus (John Gould)

Zwergbeutelmaus (John Gould)

Die Zwergbeutelmaus, auch Gefleckte Flachkopfbeutelmaus erreicht eine Körperlänge von 5 bis 5,5 cm, die Länge des Schwanzes ca. 5,5 cm. Ihr Körpergewicht beträgt ca. 15 Gramm. Die Zwergbeutelmaus hat einen langen, abgeflachten, rotbraunen bis grauen Körper, wobei die Bauchseite etwas heller ist, mit kurzen Vorder- und Hinterbeinen, und einen langen, dünnen Schwanz.

Die Tiere verbringen den Tag über in selbst gegrabenen unterirdischen Bauten. Nachts streifen sie durch die Strauchvegetation auf der Suche nach Nahrung (Heuschrecken, u.a.), daneben erbeuten sie manchmal größere Tiere wie kleine Vögel u.a. Diese kleinen agilen Tiere haben einen sehr hohen Stoffwechsel und verbrauchen am Tag fast soviel Nahrung wie sie selbst wiegen. Ob sie allein oder in kleinen Gruppen leben ist ungewiss.

Die Zwergbeutelmaus kommt nur in den nördlich und östlichen Landesteilen Australiens vor.

Zwergbeutelmäuse erreichen die Geschlechtsreife im Alter von 10 Monaten. Die Paarungszeit erstreckt sich in den meisten Regionen des australischen Verbreitungsgebietes von Oktober bis in den Januar hinein. Es sind polyöstrische Tiere, das heißt es treten mehrere Zyklen pro Jahr auf. Zwischen 2 Würfen liegen durchschnittlich 91 Tage. Nach einer Tragezeit von rund 20 Tagen bringt ein Weibchen in einem Nest aus feinen Gräsern und Blättern 5 bis 12 Jungtiere zur Welt. Die Jungen sind nur wenig weit entwickelt und kriechen nach der Geburt selbständig in den Beutel der Mutter. Hier saugen sie sich an einer der Zitzen fest. Den Beutel verlassen die Jungtiere erstmals im Alter von 4 Wochen. Die Gesamtsäugezeit erstreckt sich über 70 bis 75 Tage. Zu diesem Zeitpunkt, also im Alter von 2,5 Monaten, weist der Nachwuchs 1 Gramm von knapp 5 Gramm auf. Kurz nach dem Absetzen von der Muttermilch erreicht der Nachwuchs die Selbständigkeit.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.