TTT:10 Bücher mit einem lila Cover

Heute sucht Aleshanne für ihren Top Ten Thursday Bücher mit violettem Cover.
Eine gar nicht so leichte Aufgabe, die ich mir schwerer gemacht habe, als ich es hätte müssen.
Die einfachste Möglichkeit wären meine Agatha Christie Krimis, davon habe ich nämlich 10 Stück mit violettem Cover.

Aber das wäre irgendwie langweilig.
Deshalb entschied ich mich für andere Bücher und verzweifelte.
Violett ist jetzt keine Coverfarbe, die bei mir sehr präsent ist … und so wirklich zufrieden bin ich mit meiner Auswahl auch nicht.
Nun ja, zumindest kann man etwas violettes erkennen …
Viele dieser Bücher sind von meiner Wunschliste oder dem SuB, nur wenige habe ich davon gelesen.

Rezensiert habe ich bisher nur Giganten. Die Erben der Macht lese ich gerade und Der Stein von Duncton steht auf meiner Wunschliste (war aber früher eines der Bücher, die ich mir oft aus der Bücherei ausgeliehen habe). Bei Hamstersaurus warte ich noch auf die deutsche Ausgabe, bisher sind nur die ersten drei erschienen. Schade eigentlich. Ich liebe den Monsterhamster. Cats in High Heels war Teil einer Lesekatzen-Buchbox. Ansonsten hätte es hier keine Daseinsberechtigung (weil ich vermutlich von der Existenz dieses Buchs nichts wüsste):
Dass die Welt der Mode eine magische ist, war Leonie Fellon schon immer klar. Darum hat sie auch den Traum, Designerin zu werden. Doch als No-Name aus einem kleinen Kaff in Idaho mit wenig Geld und entsprechend schlichtem Outfit wird sie in der Mode-Metropole New York nicht ernst genommen. Erst das Interesse von Star-Designer Leonardo scheint sie ihrem Ziel näher zu bringen. Aber weit gefehlt. Er stiehlt ihre Entwürfe, um sie als seine eigenen zu verkaufen und verhöhnt Leonie auf der Präsentation, als sie versucht, ihn zur Rede zu stellen.
Leonardo ist unantastbar, denn er hat einen dämonischen Pakt geschlossen. Mit der Unterstützung finsterer Mächte plant er, das derzeitige Top-Modelabel Robertico auszustechen und seine eigene Marke in den Olymp der Modewelt emporzuheben. Dafür kommen ihm Leonies Modelle gerade recht.
Geknickt tritt sie den Rückzug an und überlegt, wieder nach Hause in ihren Job als Änderungsschneiderin zurückzukehren. Da läuft ihr der sprechende schwarze Kater Sage über den Weg.
Und damit beginnt das magische Abenteuer .

(Ich lass mich mal überraschen)

Mehr Bücher mit violettem Cover gibt’s bei Aleshanee (natürlich)

.

Dieser Beitrag wurde unter Top Ten Thursday veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu TTT:10 Bücher mit einem lila Cover

  1. Aleshanee sagt:

    Hallo Martin!

    Schön dass du dich doch an die Aufgabe gewagt hast – lila oder violett ist ja auch echt nicht so oft zu finden ^^ Aber deine Auswahl passt doch super!

    Gregor haben wir sogar gemeinsam und ich kenne auch noch Die Hexe von Dunwich, die Reihe mochte ich auch sehr gerne!

    Essenzstab hab ich ziemlich häufig in den Beiträgen gesehen, die Reihe scheint ja sehr beliebt zu sein. Ich hab leider nach dem 5. Band aufgehört, mir ging irgendwie alles zu schnell und die Kürze, also diese Serienreihen, die sind anscheinend nicht so mein Ding. Ich hab immer das Gefühl ich komme grade in die Geschichte rein und dann hört es auch schon wieder auf *lach* Ich müsste da wohl einfach mal mehrere hintereinander lesen 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Martin sagt:

      Hallo Aleshanee,
      von David Pirie habe ich vor Jahren „The Patient’s Eyes“ gelesen. Vor kurzem habe ich die Bücher wiederentdeckt und die deutschen Ausgaben auf meine Wunschliste gestellt. Als Arthur Conan Doyle/Sherlock Holmes-Fans muss ich die Bücher irgendwann (unbedingt) lesen.
      Von ERBEN DER MACHT lese ich die Gesamtausgabe … die liest sich eigentlich ganz gut.
      Liebe Grüße
      Martin

  2. Andrea sagt:

    Hey Martin 🙂

    Von deiner Liste kenne ich tatsächlich nur unsere Gemeinsamkeit „Essenzstab“. Ja, das von Chris P. Rolls kenne ich noch vom sehen her, aber gelesen habe ich es nicht.
    Dafür spricht mich spontan „Giganten“ an, das muss ich mir mal näher anschauen 🙂

    Liebe Grüße
    Andrea

  3. Guten Abend!

    Dass wir „Essenzstab“ gemeinsam haben, hast du ja schon gesehen 🙂 Das Buch hat mir, ebenso wie der erste Band der Reihe, gut gefallen. Viel Spaß bei deiner Lektüre! Davon abgesehen habe ich noch kein Buch von deiner Liste gelesen, aber die „Gregor“-Reihe und die Agatha Christie-Krimis stehen auf meiner Wunschliste. „Hamstersaurus Rex“ hatte ich auch schon im Auge.

    Noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.