TTT: 10 Buchreihen, die du in diesem Jahr endlich beginnen bzw. weiterlesen möchtest


Heute will Aleshanee wissen, welche Buchreihen ich in diesem Jahr endlich beginnen bzw. weiterlesen möchte. Damit meint sie natürlich nicht mich im Speziellen sondern jeden der sich beim TTT beteiligt.

Es gibt einige Buchreihen, deren erste Bände noch auf meinem SuB liegen und warten, gelesen zu werden:
Ben Aaronovitch: Die Flüsse von London
»Können Sie beweisen, dass Sie tot sind?«
Peter Grant ist Police Constable in London mit einer ausgeprägten Begabung fürs Magische. Was seinen Vorgesetzten nicht entgeht. Auftritt Thomas Nightingale, Polizeiinspektor und außerdem der letzte Zauberer Englands. Er wird Peter in den Grundlagen der Magie ausbilden. Ein Mord in Covent Garden führt den frischgebackenen Zauberlehrling Peter auf die Spur eines Schauspielers, der vor 200 Jahren an dieser Stelle den Tod fand.
»Mein Name ist Peter Grant. Ich bin seit Neuestem Police Constable und Zauberlehrling, der erste seit fünfzig Jahren. Mein Leben ist dadurch um einiges komplizierter geworden. Jetzt muss ich mich mit einem Nest von Vampiren in Purley herumschlagen, einen Waffenstillstand zwischen Themsegott und Themsegöttin herbeiführen, Leichen in Covent Garden ausgraben. Ziemlich anstrengend, kann ich Ihnen sagen – und der Papierkram!«

Nadine Erdmann: Die Totenbändiger – Unheilige Zeiten
Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der Geister zum Alltag gehören. Jeder sieht sie und jeder weiß, wie gefährlich sie uns Menschen werden können. In dieser Welt gibt es Verlorene Orte, die man den Geistern überlassen musste, und Unheilige Zeiten, in denen die Toten besonders gefährlich sind.
Camren Hunt ist ein Junge ohne Vergangenheit. Im vergangenen Unheiligen Jahr fand man ihn im Keller eines verlassenen Herrenhauses – umgeben von Leichen mit durchschnittenen Kehlen. Niemand weiß, was dort passiert ist, nicht einmal Camren selbst.
Jetzt, dreizehn Jahre später, schlagen sich die Menschen durch ein weiteres Unheiliges Jahr, in dem Geister und Wiedergänger noch gefährlicher sind als sonst. Plötzlich tauchen erneut Leichen mit durchschnittenen Kehlen auf …

Nicole Böhm: Die Chroniken der Seelenwächter – Die Jagd beginnt
Ein Vermächtnis aus tiefster Vergangenheit stürzt das Leben von Jess ins Chaos. Als ein magisches Ritual anders endet als erwartet, wird sie nicht nur mit den gefährlichen Schattendämonen konfrontiert, auch die geheime Loge der Seelenwächter greift in ihr Leben ein. Als wäre das nicht genug, scheint ihre Familiengeschichte direkt mit dem ewigen Kampf zwischen Licht und Schatten verknüpft.
Magie, Mystery, gefährliche Rätsel und eine dramatische Liebe definieren den ewigen Kampf zwischen den Seelenwächtern und
den Schattendämonen.

Kevin Hearne: Die Chronik des Eisernen Druiden 1 – Gehetzt
Der junge Ire Atticus hat sich mit seinem Wolfshund Oberon im Südwesten der USA niedergelassen. Er betreibt eine Buchhandlung mit okkulten Schriften und verkauft allerlei magischen Krimskrams. An Arizona schätzt er vor allem »die geringe Götterdichte und die fast vollständige Abwesenheit von Feen.« Ein verhängnisvoller Irrtum …
Das Buch habe ich Weihnachten 2018 geschenkt bekommen und ständig nehme ich mir vor es zu lesen.  Bisher kenne ich nur die Kurzgeschichten der Chronik, die mehr oder weniger gut sind, aber das Interesse an den eigentlichen Chroniken ist noch da… Vielleicht schaffe ich es ja in diesem Jahr zumindest den ersten Band zu lesen …

Alan Bradley: Flavia de Luce – Mord im Gurkenbeet
Die junge Flavia de Luce staunt nicht schlecht, als sie im ersten Morgenlicht das Opfer eines Giftmordes in ihrem Gurkenbeet entdeckt! Da jeder ihren Vater, den sanftmütigen Colonel de Luce, für den Mörder zu halten scheint, nimmt die naseweise Flavia persönlich die Ermittlungen auf. Hartnäckig folgt sie jeder noch so abwegigen Spur – bis sie einsehen muss, dass ihr Vater tatsächlich ein dunkles Geheimnis hütet. Und so befürchtet Flavia schließlich, dass sie vielleicht eine zu gute Detektivin ist …

Und dann gibt es noch Reihen, die darauf warten weiterhin von mir gelesen zu werden:

Kai Meyer: Merle …
Rhys Bowen: Evan Evans
Rita Mae Brown: Mrs Murphy
Helena Marchmont: Bunberry
Valentina Morelli: Kloster, Mord & Dolce Vita

Mehr Buchreihen gibt es bei Aleshanee

Dieser Beitrag wurde unter Top Ten Thursday veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu TTT: 10 Buchreihen, die du in diesem Jahr endlich beginnen bzw. weiterlesen möchtest

  1. Hallo Martin,
    wie schön die Totenbändiger bei dir auf der Liste zu sehen 🙂 Wie du bei uns ja gesagt hast, kennst du die Lichtstein-Saga der Autorin. Ich kann das jetzt zwar noch nicht vergleichen, aber wodurch mich die Totenbändiger so begeistert haben, sind bei mir dann die anderen Bücher auf die Wunsch- und Leseliste gewandert;) Anfang des Jahres habe ich „Wahre Helden gelesen“ und vor kurzem mit der „CyberWorld“ begonnen. Da mich diese Bücher auch begeistern konnten, hoffe ich natürlich, es wird dir mit den Totenbändigern dann ähnlich gehen. Aus meiner Sicht ist es eine unglaublich tolle, inzwischen sehr komplexe Reihe mit wunderbaren Figuren. 🙂
    Lustigerweise habe ich mich über „Die Flüsse von London“ mal mit der Autorin der Totenbändiger unterhalten 😉 Ich habe die Bücher selbst noch nicht gelesen, finde aber, sie klingen spannend. Und auch die Seelenwächter habe ich mir schon mal angeschaut. Es gibt leider einfach irgendwie zu viele Bücher, die interessant klingen…
    Auch die anderen Bücher kenne ich höchstens vom sehen, habe bisher aber nichts davon gelesen. Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß mit deiner Buchauswahl. 🙂
    Liebe Grüße
    Dana

    • Martin sagt:

      Hallo Dana,
      auch wenn mir der Stil von Nadine Erdmann soweit ich ihn kenne gefällt, fällt CYBERWORLD meiner Ansicht nach in ein Genre, das mir nicht so zusagt. Und es gibt genug anderes zu lesen (leider)
      Liebe Grüße
      Martin

  2. HibiscusFlower sagt:

    Guten Morgen Martin,

    auch wenn ich alle Bücher/Reihen vom Cover her kenne, habe ich nur eine davon (vor Jahren) begonnen nur leider nicht weiter verfolgt – die Peter-Grant-Reihe. Mittlerweile sind es acht plus die eine oder andere Kurzgeschichte. Drei Bände habe ich gelesen.

    Liebe Grüße, Hibi

  3. Hallo Martin,

    Gemeinsamkeiten haben wir keine. Aber die Ben-Aaronovitch habe ich tatsächlich mal angefangen. Allerdings als Hörbuch und da bin ich gar nicht gut vorangekommen und habe es irgendwann abgebrochen. Vielleicht sollte ich es einfach mal lesen 🙂 Nur wann?

    Viele Grüße
    Kerstin

    • Martin sagt:

      Hallo Kerstin,
      manchmal habe ich den Eindruck, dass es Unterschiede zwischen Buch und Hörbuch gibt, was die Wahrnehmung anbelangt. Das Hören ist auch sehr sprecherabhängig. Und was das Lesen anbelangt …. zuviele Bücher zuwenig Zeit
      LG
      M

  4. Celi sagt:

    Hallo Martin,

    mit „Die Flüsse von London“ und „Die Chroniken der Seelenwächter“ geht es mir ähnlich. Da habe ich auch den 1. Band auf meinem SUB liegen und will es schon so lange lesen.
    „Die Totenbändiger“ habe ich vor einiger Zeit schon für mich entdeckt und auf meine Wunschliste gepackt.

    Sonst sagen mir die anderen Bücher/Reihen leider nichts.

    Hier kommst du zu Annis Beitrag.

    Liebe Grüße
    Celi von Tintenschwestern

  5. Monika Grasl sagt:

    Hallo Martin,

    oh, die Totenbändiger sehen ja mal interessant aus, die muss ich mir genauer ansehen 🙂

    Bei der Reihe von Nicole Böhm schreckt mich ehrlich gesagt der Umfang derer ab, sind ja doch schon eine große Vielzahl, die da rausgekommen sind.

    Jedenfalls schaut mein heutiger TTT so aus: https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday-7

    Liebe Grüße, Monika

  6. Susanne sagt:

    Hallo Martin,
    Flavia de Luce habe ich vor längerer Zeit gelesen, und es hat mir sehr gefallen. Ansonsten kenne ich deine Reihen bisher nicht, aber „Bunburry“ und „Kloster, Mord und Dolce Vita“ sehen ganz danach aus, als könnten sie mir gefallen, und ich werde mich mal ausgiebiger damit befassen.
    Liebe Grüße
    Susanne

  7. Petra Berger sagt:

    Hallo,
    das ist eine sehr ansprechende Auswahl. Die Flüsse von Londn habe ich nach Band 4 abgebrochen, irgendwie war bei mir die Luft raus. Als Magier mag ich dann doch lieber die Nebula Convicto oder Alex Verus. Von Harry Dresden ganz zu schweigen. Ich mochte es aber, dass die Flüsse Namen hatten und auch eine Rolle spielten. Kevin Hearne habe ich mittlerweile komplett, jetzt muss ich nur Zeit haben sie zu lesen. Rita Mae Brown habe ich komplett geerbt, die stehen jetzt im Keller. ich habe damals so bis Band 7 gelesen, werde sie dann jetzt durchsuchten. Nadine Erdmann steht auf meiner Wunschliste und von Nicole Böhm habe ich immerhin schon 2 Bände. Merle ist meine Lieblingstrilogie ( bald nicht mehr Trilogie, da ein weiterer Band kommt) von Kai Meyer. Flavia habe ich allerdigs abgebrochen. Seltsam, ich weiß garnicht mehr warum. Zum Gück kenne oder habe ich heute das meiste schon, ein Glück für meine Wunschliste. LG und viel Spaß beim lesen. Petra

    Ach ja, Nighthunter kann man nich toft genug erwähnen. Kennst Du schon Longmire oder die Western von Tony Hillerman? Beides Reihen, die ich mag

    • Martin sagt:

      Hallo petra,
      von Merle gibt es doch bereits vier Bände… das ist schon seit einiger Zeit keine Trilogie mehr (oder wie es einst bei D. Adams hieß: Eine Trilogie in vier Bänden). Rita Mae Brown habe ich komplett als ebooks, die laufen nicht weg…. Und vom Eisernen Druiden habe ich bisher nur den ersten band um zu sehen ob mir die Serie gefällt. Bisher kenne ich ja nur die Kurzgeschichten, anhand derer kann ich mir aber kein Urteil erlauben … es gibt Gute und es gibt Schlechte …
      Die von dir genannten Western kenne ich nicht, weil ich eigentlich kein Westernfan bin. NIGHTHUNTER gefällt mir aber weil es Western und Horror (und anderes) verbindet, was mir wieder gefällt.
      Liebe Grüße
      Martin

  8. Aleshanee sagt:

    Schönen guten Morgen!

    Ah, die Totenbändiger! Nachdem ich es jetzt schon so oft gesehen habe, ist Band 1 endlich auch bei mir eingezogen. Auf die Reihe bin ich echt gespannt, allerdings wird die ja schon wieder richtig lang ^^

    „Die Flüsse von London“ hab ich gelesen, aber mein Humor war das leider nicht… Ich hoffe, die gefällts besser! Das gleiche gilt leider auch für „Gehetzt“, dabei hatte ich mich sehr auf die Reihe gefreut.
    Flavia de Luce mag ich ja sehr – da kam jetzt schon lange kein neuer Band mehr raus, bin gespannt ob es da überhaupt noch weitergeht! Ich musste mich an Flavia zwar erst gewöhnen, aber ich find die Reihe insgesamt toll!

    Die Chroniken der Seelenwächter würde mich auch interessieren, wenn sie nicht so lang wäre ^^
    Und Merle von Kai Meyer kenne ich natürlich auch <3

    Liebste Grüße, Aleshanee

  9. Tinette sagt:

    Hallo Martin,
    ein paar der Cover kenne ich vom Sehen her. Gelesen habe ich aber nur Flavia de Luce. Bei Bunburry klingelt es bei mir, aber ich bin mir nicht sicher, woher mir der Titel ein Begriff ist. Wahrscheinlich kenne ich die Reihe vom Sehen her.
    Die Chroniken der Seelnwächter hatte ich mal auf dem SuB, aber wieder aussortiert. Das sind mir einfach zu viele Teile. 🙂
    Von Kai Meyer habe ich einige Bücher auf dem SuB. Die Merle-Reihe kenne ich nur vom Sehen her.
    Liebe Grüße
    Tinette

  10. Andrea sagt:

    Guten Morgen Martin 🙂

    Es freut mich, die Totenbändiger auf deiner Liste zu sehen. Ich kenne die Reihe ja schon und liebe sie. Die Flüsse von London sind spontan auch auf meine Liste für dieses Jahr gewandert – ich hab mir in der Bibo das Hörbuch vorgemerkt (das gar nicht so lang ist, wie ich verwundert festgestellt habe).
    Von kai Meyer würde ich auch gerne was lesen, bin da aber offen, was mir vor die Nase fällt.

    Lieben Gruß
    Andrea

  11. Sarah sagt:

    Hallo Martin,
    schön zu sehen, dass du die Totenbändiger auf deine Liste gesetzt hast. Ich habe mittlerweile Band 10 beendet und bin immer noch total begeistert von der Reihe.

    Die Chroniken der Seelenwächter möchte ich auch immer noch lesen. Band 1 und 2 tummeln sich auch schon seit Jahren auf meinem E-Reader.

    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar zu Tinette Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.