Steppentierpark Pamhagen

Steppentierpark Pamhagen

Der naturbelassene Tierpark im burgenländischen Seewinkel existiert seit 1975, auf einer Fläche von 13 Hektar. Erstaunlicherweise liegt der „Steppentierpark“ größtenteils im Wald. Nur einige der Tiere lassen Steppenfeeling aufkommen: Steppenrinder, Zackelschade, Wollschweine, Wasserbüffel, alles Haustiere, die man mit der ungarischen Puszta in Verbindung bringt.
Auf Rundwegen kommt man an einfachen Volieren und Gehegen vorbei, in denen vor allem einheimische Tierarten gezeigt werden: Wildschweine, Damhirsche, Luchse, verschiedene Tag- und Nachtgreifvögel und Goldschakale. Daneben findet man zahlreiche Haustierrassen, nicht nur die bereits genannten.
Haustiere bilden auch den Schwerpunkt des Parks und die meisten Tiere dürfen gefüttert werden.
Exotische Tiere sind u. a. mit Erdmännchen und Bennett-Kängurus vertreten.
Wölfe und Huftiere haben große Anlagen, die Kaninchenhaltung ist verbesserungswürdig (wie es in vielen anderen Zoos allerdings auch der Fall ist) und die Volieren der meisten anderen Tiere sind zweckmäßig und entsprechen gerade den Mindestvorgaben.

Mehr über den Zoo findet man hier und hier (Zootierliste)

Dieser Beitrag wurde unter Zoovorstellung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.