Portrait: Pferdeantilope

ohne Rang: Stirnwaffenträger (Pecora)
Familie: Hornträger (Bovidae)
Unterfamilie: Antilopinae
Tribus: Pferdeböcke (Hippotragini)
Gattung: Rossantilopen (Hippotragus)
Art: Pferdeantilope (Hippotragus equinus)
Pferdeantilope (Erlebniszoo Hannover)

Pferdeantilope (Erlebniszoo Hannover)

Die Pferdeantilope ist nach der Elenantilope mit einem Gewicht von 270 Kilogramm und einer Schulterhöhe von 1,40 Metern eine der größten Antilopen Afrikas.
Sie trägt ein graubraunes, rötlich schimmerndes Haarkleid mit einer schwarz-weißen Gesichtsmarkierung. Die Ohren sind lang, schmal und an den Spitzen mit Haarbüscheln versehen. Vom Scheitel bis über die Schultern erstreckt sich eine Mähne. Beide Geschlechter tragen stark geringelte, halbkreisförmig nach hinten geschwungene Hörner.

Offene hier und da bewaldete Grasflächen sind das bevorzugte Habitat, doch wird mit kurzem Gras bestandenes Gelände gemieden. Das Verbreitungsgebiet umfasst die Savannen West-, Ost- und Südafrikas.

Die Herden bestehen aus fünf bis zwölf Tieren, die von einem Männchen geführt werden. Allerdings gibt es auch ein weibliches Leittier, das sich um die Suche nach Weidegründen und Ruheplätzen zu kümmern hat. Junge Männchen bilden eigene Junggesellenherden. Pferdeantilopen haben eine Tragzeit von 9 Monaten und gebären ihr einziges Kalb im Sommer. Das Junge hält sich bis etwa zwei Wochen nach der Geburt in einem Dickichtversteck auf. Kälber haben eine viel dunklere Farbe als die erwachsenen Tiere. Pferdeantilopen haben in der Wildnis eine potenzielle Lebensdauer von 18 bis 19 Jahren.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.