Nick Crumton: Detektiv Danny Dodo ermittelt – Warum sterben Tiere aus (Rezension)

Fliegende Frösche aus Sri Lanka und Panama, Schnecken aus Hawaii, Riesenschildkröten der Galapágos-Inseln und Igel-Rochen aus dem Indischen Ozean – viele exotische Tiere verschwinden allmählich von der Erdoberfläche. Detektiv Danny Dodo geht dem Artensterben auf den Grund. Er erklärt, warum seine Familie und die Tasmanischen Tiger heute nicht mehr existieren und wie Jagd oder Umweltzerstörung bewirkten, dass viele seiner Freunde im Tierreich „bedrohte Spezies“ geworden sind. Er erklärt, wie die Lemuren, Seekühe, Albatrosse und das Schwarze Rhinozeros immer weniger Futter fanden, weil menschliche Einwanderer in ihren Gebieten zu rücksichtslos waren. Das Buch vermittelt Experten-Wissen und zeigt, was jeder dazu beitragen kann, um Leopard & Co. beim Überleben zu helfen: Kindgerechte und bunte Illustrationen vermitteln dieses anspruchsvolle Thema so spannend und einfühlsam, das es sich liest wie ein Tier-Roman. Rette die Arten: am Himmel, zu Wasser und zu Land!
Warum sterben Tiere aus?
Und was kannst du dagegen tun?
Diese Fragen beantwortet Danny Dodo (blöd, wenn man selbst bereits ausgestorben ist, weil man, bzw. dodo träge und ahnungslos ist). Aber die Gründe für das Aussterben sind schnell gefunden (und es ist wohl nicht zuviel verraten, wenn ich sage, dass meistens der Mensch der Verursacher ist). Aber … Tiere aussterben zu lassen ist einfacher als die Natur zu schützen … trotzdem gibt Danny Dodo einfache Tipps, wie man die Natur schützen kann, bzw etwas achtsamer damit umgeht und wer die Natur achtet hilft seinen Bewohnern.
Das ist der Anfang und das Ende des Buchs, aber dazwischen befinden sich noch ein paar Seiten mehr in denen ein paar Tiere vorgestellt werden, die der Allgemeinheit wenig (vermutlich in den meisten Fällen gar nicht) bekannt sind wie europäische Zwergelefanten (ausgestorben), Chinesische Flussdelfine (ausgestorben), Magenbrüterfrösche (ausgestorben)…
Kindgerecht präsentiert mit liebevollen Illustrationen werden dem Leser (oder dem Zuhörer, wenn das Buch vorgelesen wird) ausgestorbene Tiere vorgestellt. Die Texte sind leicht verständlich, aber informativ und sowohl Kinder als auch ihre Eltern können einiges lernen.
Der Inhalt des Buchs ist ein trauriger, da die Darsteller nicht mehr existieren, aber Bücher wie dieses brauchen wir, um unsere Natur schätzen zu lernen und zu sehen, dass es früher auch andere Lebewesen gab, die nicht durch Naturkatastrophen ausgestorben sind.
Und man kann nie früh genug damit anfangen den Nachwuchs für die Natur zu sensibilisieren.

Detektiv Danny Dodo ermittelt bei amazon

(Rezensionsexemplar)

Dieser Beitrag wurde unter Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.