Füles Bastya, Györ

Die Füles Bastya ist die Außenstelle des Zoos von Györ (mitten in der Innenstadt).
Die Bastei liegt im Zentrum, östlich vom National-Theater. Sie ist ein Relikt aus der Zeit der türkischen Besatzung Ungarns (16. Jahrhundert).
Sie beherbergt den 18 m langen und 200 qm großen „Unterirdischen Zoo“.
Gezeigt werden neben einigen Nachttieren (Nildflughunde, Sprenkelkäuze, Wickelbären) auch zahlreiche Fische und Nagetiere (in nicht tiergerechten Anlagen). Auch eine Blattschneiderameisenkolonie und ein riesiges Amatonasaquarium gibt es.^
Meerschweinchen/Kaninchen/Chinchillas werden in zu kleinen Käfigen/Gattern gehalten, Zebrafinken und Zwergwachteln sehen kein Tageslicht und fristen ihr Dasein im Dämmerlicht.
Der kleine Zoo macht den Eindruck einer kleinen (ungepflegten) Zoohandlung.
Drastisch gesagt würde ich einen Besuch dort nicht empfehlen.

Mehr über die Füles Bastya findet man hier (auf ungarisch) und hier (Zootierliste).

Dieser Beitrag wurde unter Zoovorstellung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.