5. Zooreise Tag 6 – Rostock


Geplant waren Besuche im Zoo Rostock, dem schönsten Zoo Europas (Kategorie 2) und eine öffentliche Stadtführung durch Rostock.
Am Abend wollten wir uns Warnemünde ansehen, ohne geführte Tour und dort auch essen.
Im Zoo wurden wir erst einmal Zeugen eines ziemlich brutalen Dramas. Pelikane machten Jagd auf kleine Entchen und erwischten auch mindestens eins. Mutig versuchte die Mutter ihr Junges zu retten und wäre fast von den Pelikanen ertränkt worden. Sie überlebte und ein Großteil ihres Nachwuchses auch. Der Pelikan hatte aber ein paar Probleme seine Beute zu verschlucken, ob er es letzendlich geschafft hat wissen wir nicht, wir haben nicht so lange gewartet bis das Küken im Magen oder bei einem anderen Pelikan gelandet ist.
Der Rest des Besuchs verlief ereignislos…warum es sich bei Rostock jedoch um den besten Zoo Europas handeln sollte blieb mir ein Rätsel.
Wie in Marlow könnte man auch in Rostock Nachwirkungen der Osterschneefälle sehen, die Seevogelvoliere war zwar betretbar, aber fast leer.
Nach dem Zoo wandten wir uns einer öffentlichen Stadtführung zu. 1,5 h sollte sie dauern, aber es wurde dann doch länger. Langweilig war es auf meinem Fall. Es wird wohl nicht die letzte Stadtführung sein, an der wir teilnehmen. Planungen diesbezüglich gab es ja schon mehrfach, aber meist hat es zeitlich nicht hingehauen.
Am Abend fuhren wir nach Warnemünde, aßen erst lecker in der Wenzel Bierstuben und schlenderten wie viele andere auch an die Ostsee.

Das Ostseebad Warnemünde (niederdeutsch Warnemünn), offiziell Seebad Warnemünde, ist ein Stadtteil im Norden der Hansestadt Rostock in Mecklenburg-Vorpommern.
Die Warnow (ein Fluss, den man wohl nur im Norden kennt, ich kannte ihn nicht und auch mein näheres Umfeld war der Name des Flusses unbekannt, Warnemünde dagegen kennt man) mündet hier in die Ostsee und gab Warnemünde seinen Namen. Es wurde 1195 erstmals in dänischen Urkunden erwähnt. Seit 1323 gehört es zu Rostock. Für Jahrhunderte war Warnemünde vor allem ein kleiner Hafen- und Fischerort, bis um 1821 der touristische Badebetrieb begann. Mit seinem bis zu 150 Meter breiten Sandstrand verfügt das Seeheilbad über den breitesten Sandstrand der deutschen Ostseeküste.
Warnemünde ist Deutschlands bedeutendster Kreuzfahrthafen. Jeden Sommer finden im Stadtteil die Warnemünder Woche und die Hanse Sail statt. Beide Ereignisse ziehen jeweils etwa eine Million Touristen nach Warnemünde.

Für eine Leuchtturmbesteigung waren wir zu spät, aber man muss auch Gründe finden Rostock erneut einen Besuch abzustatten. Und Gründe haben wir genug gefunden.
Nachdem wir wieder zurück im Hotel wären verbrachten wir den restlichen Abend wie üblich weintrinkend und kartenspielend.

Zoo Rostock

Dieser Beitrag wurde unter Zoo-Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.