Zoo Basel

Der Zoo Basel ist der Artenvielfalt nach der grösste Zoo der Schweiz und gilt als einer der schönsten in Europa.
Mitten in der Stadt gelegen bietet der Zoo mit seinem vielseitigen und interessantem Tierbestand und seinem alten Baumbestand einen idyllischen Rückzugsort für den gestressten Stadtmenschen.
Der Zolli, wie die Baseler ihren Zoo liebevoll nennen, besitzt lange Tradition und viele Erfolgsgeschichten: Legendär sind Erstzuchten bei Panzernashorn und Gorilla sowie Zuchterfolge bedrohter Arten wie Okapi, Zwergflusspferd und Somali-Wildesel.
Der Zolli ist für seine naturnahen Gartenanlagen und die Themen-Bereiche mit Gemeinschaftshaltungen bekannt. So leben auf der Afrika-Anlage Flusspferde neben Zebras und Straussen und Panzernashörner sind mit Zwergottern und Muntjaks vergesellschaftet.
Auf 12 ha Fläche befinden sich neben schönen Freianlagen auch zahlreiche begehbare Häuser.
Direkt am Eingang befindet sich das Vivarium, mit zahlreichen Wirbellosen, Fischen, Amphibien, Reptilien und Pinguinen.
Gegenüber der Flußpferdaußenanlage wird über das Ozeanium-Projekt informiert.
Die großen Menschenaffen, Gorilla, Orang-Utan und Schimpanse, sind im 2011 modernisierten Affenhaus und seit Sommer 2012 auf ihren neuen Aussenanlagen zu sehen. Im Haus leben zudem Neuweltaffen wie Lisztaffen, Totenkopfaffen und Woll- und Klammeraffen, Javaneraffen und Kattas leben in anderen Teilen des Zoos.
Zu den selten zu sehenden Tiere in europäischen Zoos zählen die Kordofan-Giraffen und die Etoscha-Löwen, sowie die Sumpfspringaffen. Auch der Fisch- und Vogelbestand weist einige Besonderheiten auf.

In der Nähe des Zoos befindet sich der Tierpark Lange Erlen, der sich auf einheimische Tiere und Haustiere spezialisiert hat, dadurch andere Tiere als der Zoo hält und diesen mit seinem Tierbestand ergänzt.

Weitere Infos findet man hier (Zoo Basel) und hier (Zootierliste).

Dieser Beitrag wurde unter Zoovorstellung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.