Portrait: Blauschulter-Andenkolibri

Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Seglervögel (Apodiformes)
Familie: Kolibris (Trochilidae)
Tribus: Coeligini
Gattung: Waldnymphen (Coeligena)
Art: Blauschulter-Andenkolibri (Coeligena prunellei)

Blauschulter-Andenkolibri (John Gould)

Der Blauschulter-Andenkolibri erreicht eine Körperlänge von etwa 10,9 Zentimetern, wobei der lange schlanke Schnabel etwa 30 Millimeter lang ist. Sein Gefieder ist hauptsächlich schwarz und weist an jeder Seite der Brust einen weißen Fleck auf. Die Schultern glitzern blau. An der Kehle hat er einen glänzend grünlich blauen Fleck. Die Unterschwanzdecken sind weiß gesäumt. Der schwarze Schwanz ist gegabelt, die Beine sind rosa rötlich gefärbt.

Die Blauschulter-Andenkolibris fliegen normalerweise in rascher Folge verschiedene Nektarquellen an, wobei sie diese Futterpflanzen regelmäßig immer wieder aufsuchen (Trap-lining). Fliegt ein Konkurrent wie z. B. der Grünstirn-Lanzettschnabel (Doryfera ludovicae) die Blüten der Pflanze Psammisia falcata an, die eine wichtige Nahrungsquelle der Blauschulter-Andenkolibris ist, zeigen sie ein territoriales Verhalten und jagen ihm hinterher. Sie bewegen sich in den mittleren und unteren Straten. Hier fliegen sie vorzugsweise hängende Blüten mit langen Blütenkronen von Kletterpflanzen an.

Ihr natürlicher Lebensraum sind feuchte Bergwälder in Höhen zwischen 1400 und 2600 Metern.
Der Blauschulter-Andenkolibri kommt im nördlichen zentralen Kolumbien vor. Hier ist er an den Westhängen der Zentralanden im Departamento de Quindío zu finden. Außerdem kommt er in den Ostanden im Südosten des Departamento de Santander, im Westen des Departamento de Boyacá und im Westen des Departamento de Cundinamarca vor.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.