Ina Sperl: Das Grüne Wunder (Rezension)

Im kleinen Kosmos Garten ereignen sich ziemlich viele erstaunliche Dinge: Im Boden sorgen Kleinstlebewesen dafür, dass Nährstoffe von den Pflanzen aufgenommen werden können. Manche Pflanzen geben Stoffe in den Boden ab, um sich Konkurrenz vom Leib zu halten. Andere Pflanzen wiederum fördern sich gegenseitig im Wachstum.
Im Buch Das grüne Wunder erklärt die Gartenexpertin Ina Sperl auf lockere Weise das faszinierende Zusammenspiel von Bodenleben, Pflanzen- und Tierwelt im eigenen Garten und beantwortet wichtige Fragen: Warum vermehren sich Schädlinge wie Blattläuse bei bestimmter Witterung explosionsartig? Warum sieht man kaum mehr Schmetterlinge in den Gärten? Warum wächst das Unkraut (gefühlt) immer schneller als die eigentliche Beetbepflanzung? Mit diesem Wissen lassen sich die Lebewesen im eigenen Garten entsprechend schützen und fördern. Man wird mit gesunden Pflanzen und reicher Ernte belohnt und leistet auch noch einen großen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt.

Das grüne Wunder ist kein Buch, das sich ausschließlich an Gartenbesitzer wendet. Tatsächlich wird man hier nur wenige Gartentipps finden, aber dafür einiges erfahren, was im Garten passiert (sichtbar und verborgen). Einfach und anschaulich (mit tollen Bildern) wird das beschrieben, was täglich im Garten passiert, was aber meist unbemerkt geschieht, aber trotzdem wichtig ist.
Ina Sperl beschreibt und zeigt bekannte Zusammenhänge, aber auch neue und ungewöhnliche. Gibt Antworten auf Fragen, das Leben im Garten und wird von Experten (Wissenschaftlern) unterstützt, die noch mehr erklären und deutlich machen. Auf Fachbegriffe oder zu viel Fachsimplei wird verzichtet. Und wenn sich doch das ein oder andere unvermeidbare Fachwort einschleicht, findet man auch die einfache Erklärung dazu.
Erdhummel und Giersch (ich musste nachschlagen, was das ist, denn der Name war mir nicht bekannt, allerdings …. es ist eine Pflanze und nicht mein Fachgebiet, aber nachdem ich die Bilder gesehen habe erkannte ich den Giersch wieder) begleiten den Leser durch das ganze Gartenjahr.

Ein gelungenes Buch für Jedermann (egal ob Gartenbesitzer oder nicht).

(Rezensionsexemplar)

Dieser Beitrag wurde unter Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.