Motto-Challenge 2019

Motto-Challenge 2018

Ja, es gibt Regeln zur Challenge, aber ich habe keine Lust sie alle wieder zu geben.
Wer sich an der Challenge beteiligen will (und eigentlich kann das fast jeder) kann sich bei Aleshanee umschauen. Dort wird alles ausführlich erklärt und bei weiteren Fragen steht sie natürlich auch zur Verfügung.
Motto-Challenge 2019 (Weltenwanderer-Blog)

Januar: Neustart
Einleitungstext von Aleshanee: Das neue Jahr möchte ich gerne mit euch und neuen Autoren beginnen. Das heißt, im Januar zählen Bücher von Autorinnen und Autoren, von denen ihr bisher noch nichts gelesen habt!
Wenn ihr mehrere Bücher (z. B. eine Reihe) lest, zählt dabei nur der erste Band davon.
Haben das Buch mehrere Autoren geschrieben muss einer davon dabei sein, von dem ihr noch nichts gelesen habt.
Ich hoffe, ihr habt zu diesem Motto einiges auf dem SuB und ich wünsche euch viel Spaß und Motivation zum Start ins Neue Jahr 🙂
1. Bela Vivo: Marco und Dimo (179 Seiten)  1 Punkt
2. Dominik A. Meier: I am Unicorn – Einhorn wider Willen (330 Seiten)  3 Punkte
3. Werner Synackiewicz: Berliner Zoo – Die schönsten Geschichten (128 Seiten)  1 Punkt
4. Stefan Mladek: Professor Dathe und seine Tiere (192 Seiten)  1 Punkt
5. Bernhard Kegel: Ausgestorben, um zu bleiben (270 Seiten)  2 Punkte
6. Hans Fricke: Der Fisch, der aus der Urzeit kam (304 Seiten)  3 Punkte
7. Ernst Molden: Das Nischenviech (176 Seiten) 1 Punkt
8. Claudia Klingenschmid: Parasit ToGo (168 Seiten)
9. Edgar Dahmen: Skurriles aus tierärztlichen Praxen (188 Seiten) 1 Punkt
10. Anna Basener: Schund und Sühne (240 Seiten)
11. Lutz Heck: Tiere – Mein Abenteuer
12. Oliver Scherz: Drei Helden für Mathilda (112 Seiten)